Article successfully added.

OUGENWEIDE Ungezwungen (CD)

Listen to sample now:
 
0:00
0:00
$17.01 * $19.45 * (12.54% Saved)

* incl. VAT / plus shipping costsDepending on the country of delivery, the VAT at checkout may vary.

Ready to ship today,
delivery time** appr. 1-3 workdays

  • BCD16141
  • 0.115
1-CD with 24-page booklet, 12 tracks, playing time 72:41 minutes.  Further CDs by... more

OUGENWEIDE: Ungezwungen (CD)

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 12 Einzeltitel, Spieldauer 72:41 Minuten. 

• Weitere CDs von Ougenweide , mit allen Texten und einem Begleitwort des Minnesang-Spezialisten Dr. Lothar Jahn 
• Nach dem großen Erfolg der ersten vier LPs auf 2 CDs präsentiert Bear Family Records vier weitere Studioalben aus den 70er und 80er Jahren sowie den Live-Mitschnitt Ungezwungen erstmals auf CD. 
• Wenn einer deutschen Band das Verdienst gebührt, erstmals mittelalterliche Texte mit moderner Popmusik verbunden und einem breiten Publikum zugänglich gemacht zu haben, dann ist es Ougenweide aus Hamburg. 

'Ungezwungen' ist ein Live-Album, das hervorragend die kreative Frühphase der Band dokumentiert und zeigt, was Ougenweide vor allem anderen war: eine mitreißende Live-Band, die bei ihren Konzerten mit Begeisterung und Spielfreude ganze Hallen in einem 'Folks'-Fest vereinte. Der Mitschnitt enthält sehr gute Versionen von Wol mich der stunde, Der Rivale, Ouwe wie jaemmerliche und eine zwölfminütige Fassung von Neidhart von Reuenthals Ougenweide mit mitreißenden Schlagzeug- und Querflötensoli.

Einfach anders...
Als ich Ougenweide kennenlernte, irgendwann Mitte der Siebziger, mitten in pubertären Wirren und voller Sehnsucht nach Minne, Musik und Miteinander, da waren sie eine Ausnahmeerscheinung. Konzerte in dieser Art hatte ich davor nie erlebt und eigentlich auch danach nicht wieder! Es war nicht allein ihre Originalität: Mittelhochdeutsche Texte und diese seltsamen Melodien, die man allerhöchstens von ehrfurchtsgebietenden knisternden Alte-Musik-Aufnahmen aus dem Plattenschrank des Deutschlehrers kannte, in Verbindung mit zupackender Rockmusik zu hören, das war sicher überraschend und einzigartig, aber nicht unbedingt eine Garantie für ein mitreißendes Konzert! 

Es war auch nicht die Spieltechnik: Die war zwar manchmal wirklich beeindruckend - vor  allem, wenn die herrlichen alten Instrumente ins Spiel kamen. Aber damals, als der Rock in Richtung 'Art' strebte, gab es weit Virtuoseres zu erleben! Es war auch nicht der Gesang: Die liebliche Fee Minne und der freche Spielmann Olaf, das gab zwar bisweilen herrliche Kontraste, klang manchmal aber auch höchst ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig! Es war auch nicht allein die Stimmung im Publikum - obwohl man selten so viele nette und begeisterungsfähige Leute traf, die einfach 'anders' waren und einem im Kleinstadtmuff Hoffnung auf ein besseres Leben geben konnten! Nein, es war vor allem diese ansteckende Spielfreude, diese wunderbare Lust an dem, was sie machten, die Ougenweide wirklich einzigartig erscheinen ließ.

Und sie waren eine fleißige Combo -  schon erstaunlich, daß sie in schöner Regelmäßigkeit auch die netten, verschlafenen Städtchen in und um Nordhessisch-Sibirien aufsuchten, in die sich sonst nur wenige Hoch- oder Mittelkaräter verirrten. Ihr Fleiß zeigte sich auch in der Länge ihrer Konzerte: Drei bis vier Stunden Programm waren normal. Und obwohl sie gleich wuchtig begannen, schafften sie es, den Druck und die Energie zum Ende hin noch weiter zu steigern. Irgendwann ging es dann trommelnd und singend in Richtung Publikum, einmal um den Saal herum, alle hinterher, bis das Publikum nur noch eine fröhlich singende, tobende, tanzende und schwitzende Schar war. Ich irgendwo dazwischen, obwohl mir solche Gefühlsausbrüche und Massenerlebnisse bis heute eher suspekt sind. Gespielt wurde manchmal sogar noch, wenn die Roadies schon die Instrumente abbauten - dann musizierte man noch ohne Verstärkung auf der Bühne weiter.

Wenn es eine Truppe gab, die die Bezeichnung 'Live-Band' wirklich verdiente, dann waren es Ougenweide in ihren besten Jahren. Insofern ist es wunderbar, daß mit all den alten Schätzen, die jetzt endlich aus dem Archiv geholt und auf CD verewigt werden, auch das Live-Album 'Ungezwungen' von 1977 (im Original eine Doppel-LP) wieder zum Vorschein kommt.

Die Live-Situation bietet der instrumentalen Entfaltung mehr Raum als die streng durchproduzierten Studioalben. Hier zeigt sich erst die Qualität der Musiker, die sich trotzdem nicht immer mit ihrem Können in den Vordergrund spielen müssen. Auch die Experimentierfreude wird hier sichtbar: Mancher Klassiker klingt ganz anders als auf dem Studioalbum, was schon der siebenminütige Einstieg mit Bald anders  - diesmal von Minne gesungen - zeigt. Na und? Auch hier sind Ougenweide ganz Erben mittelalterlicher Sänger und Spielleyt, die ihr Repertoire je nach Anlass und Publikum sehr flexibel umgestalten konnten. 

 Die meiste Zeit widmet die Band ihrem Ursprungssong, Neidharts Ougenweide, der mit einer mitreißenden Flötenimprovisation im Stil Ian Andersons (Jethro Tull ) und einem ausgedehnten Schlagzeugsolo fast auf doppelte Länge ausgedehnt wird. Das Minnelied Walthers von der Vogelweide Wol mich der stunde nach der schönen Melodie des Troubadourgesangs Quan vei la flor von Bernart de Ventadorn bekommt in der Live-Version ein Krummhorn- Intro, das sogleich mittelalterlich höfische Stimmung zaubert, bis es im Mittelteil richtig losswingt. Genial die in einem solchen Kontext völlig unerwartete jazzige Krummhorn-Improvisation...

Article properties: OUGENWEIDE: Ungezwungen (CD)

  • Interpret: OUGENWEIDE

  • Album titlle: Ungezwungen (CD)

  • Label Bear Family Records

  • Price code AH
  • Genre Folk

  • Year of publication 2007
  • Artikelart CD

  • EAN: 4000127161413

  • weight in Kg 0.115
Ougenweide - Ungezwungen (CD) CD 1
01 Bald anders OUGENWEIDE
02 Wol mich der Stunde OUGENWEIDE
03 Ouwe wie jaemerliche OUGENWEIDE
04 Der Rivale OUGENWEIDE
05 Ougenweide OUGENWEIDE
06 Der Schlemihl OUGENWEIDE
07 Ihr Herren wollt Ihr schweigen still OUGENWEIDE
08 Swa gouter Hande wurzen sint OUGENWEIDE
09 Wintertanz OUGENWEIDE
10 Till und die Gelehrten OUGENWEIDE
11 Ronde OUGENWEIDE
12 Der Fuchs OUGENWEIDE
Ougenweide Medieval Music - Minne Rock From humble origins in 1969 as Hamburg-based... more
"OUGENWEIDE"

Ougenweide

Medieval Music - Minne Rock

OugenweideFrom humble origins in 1969 as Hamburg-based 'hobby musicians,' Ougenweide established themselves within less than a decade as an important creative force on the West German music scene. As a band, they were renowned for championing the impossible. Just like Britain's era-defining rock group Traffic had sung in 'Who Knows What Tomorrow May Bring,' it was plain that Ougenweide "were not like all the rest". Ougenweide's calling-card was setting old poetry to music, as befitted a group that took its name from a text by the Middle High German poet Neidhart von Reuenthal. Some lyrics they sang needed accompanying translations to render them comprehensible even for contemporary mother-tongue German audiences.

(If rock venues in the 1970s had had the technology to simulcast subtitles while Ougenweide sang, then sizeable sections of the audience would have been happier still.) Performing Old German texts was a leap of faith. (As was the occasional Latin.) In the process, they became West Germany's quintessential 'Mittelalter-Rock' or 'medieval rock' ensemble. With only a pinch of exaggeration, their name remains shorthand for – if not the dictionary definition of – 'Mittelalter-Rock'. Between the releases of Ougenweide's self-titled debut LP in 1973 and their second LP, 'All die Weil ich mag' in 1974.

Ougenweide had consolidated and refined their musical vision. According to one story, at the time of their debut album's sessions, their producer Achim Reichel. Who went on to produce 'Ohrenschmaus' and 'Eulenspiegel' – had prevailed on them to ditch their Fairport Convention and Pentangle repertoire in favour of German-language material. It was a decisive step. In rejecting the identikit Anglo-Irishisms and Anglo-Americanisms that plagued the West German folk scene, they were breaking new ground.

Mid-Medieval Music

OugenweideThe recruitment of Minne Graw as the band's female voice and keyboardist in September 1973 – following the departure of Brigitte Blunck and Renee Kollmorgen (both of whom had sung on 'Ougenweide') – stabilized the band's personnel. Her arrival was a milestone in the band's development. She directly contributed to Ougenweide's growing popularity. Between 'All die Weil ich mag' appearing in late 1974 and the release of 'Ohrenschmaus' the next year.  Ougenweide's profile in the West German music business rose considerably. In Minne Graw, Ougenweide found a transformative vocalist for the times.

The closest West Germany ever came to Fairport Convention's Sandy Denny. Pre-'Ohrenschmaus,' several things had held them back. For one, they had yet to break out of Hamburg. In October 1974 with their second LP imminent, the Hamburg-based 'Sounds'. Frontrunner for the day's most authoritative rock music monthly (with a sprinkling of Liedermacher, counter-culture cinema and cult literature) – pointed out the one big hurdle in front of Ougenweide was the type of venues they were playing. As relative unknowns and semi-pro musicians, they were pounding the Beatschuppen (beat club) and Bierkneipe (bar) beat.

This circuit hardly suited Ougenweide's music. Its subtleties were getting lost amid the hubbub of beer-swilling, chat-up lines and the clatter of singing, ringing Mark-and-Pfennig tills. Communicating the intricacies of Walther von der Vogelweide, Neidhart von Reuenthal (an intriguing name that suggests the translation Old Nick from the Valley of Sorrows) or Merseburger magic spells (Zaubersprüche decades before Kate Bush sang her spell of Hem of anorak, stem of wallflower, hair of doormat) were doubly difficult back then.

Ougenweide's Sound

The Hamburg music scene wasn't very large. Hence, its bush telegraph functioned pretty efficiently, even though the city was a land of print. Ougenweide's Frank Wulff trained as a typesetter, for example. By the mid 1970s, 'Sounds' had become pretty much required reading, having somewhat filled the vacuum left after 'twen's' Hamburg publishers scuttled it in 1971, scandalised by that May's issue with its just-a-little-too-far coverage including the artist Ernst Jandl (onomatopoeia raised to eroticism), Hamburg-St. Pauli's Loddel (pimp) and Nutte (whore) underbelly and, appropriate bedfellow, the Rolling Stones.

In the shocked aftermath of 'twen's' demise, picture 'Sounds' as a radical alternative to the Munich edition of 'Rolling Stone' nowadays. 'Sounds' would run several items on Ougenweide during its early heyday. The main point was that it was almost impossible not to have heard their name. In Hamburg, at very least. Word was spreading.

Review 0
Read, write and discuss reviews... more
Customer evaluation for "Ungezwungen (CD)"
Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.
Please enter the digits and letters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Weitere Artikel von OUGENWEIDE
Ohrenschmaus - Eulenspiegel
OUGENWEIDE: Ohrenschmaus - Eulenspiegel Art-Nr.: BCD16779

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$19.45 * $17.01 *
Ougenweide - All die weil ich mag (CD)
OUGENWEIDE: Ougenweide - All die weil ich mag (CD) Art-Nr.: BCD16775

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$19.45 * $17.01 *
Fryheit - Ousflug
OUGENWEIDE: Fryheit - Ousflug Art-Nr.: BCD15962

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$19.45 * $17.01 *
Ja-Markt - Noch aber ist April
OUGENWEIDE: Ja-Markt - Noch aber ist April Art-Nr.: BCD15974

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$19.45 * $17.01 *
Wol Mich der Stunde   Digipac
OUGENWEIDE: Wol Mich der Stunde Digipac Art-Nr.: CDSIR2021

Item must be ordered

$18.17 *
The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD)
Jim Reeves: The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD) Art-Nr.: ACD25002

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$12.13 $19.45
Carnival Rock - Original 1957 Soundtrack (CD)
Bob Luman & Others: Carnival Rock - Original 1957 Soundtrack (CD) Art-Nr.: ACD25003

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$12.13 $19.45
The Jim Reeves Radio Show: February 25-28,1958 (CD)
Jim Reeves: The Jim Reeves Radio Show: February 25-28,1958... Art-Nr.: ACD25005

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$12.13 $19.45
Outlaws Of The Old West (CD)
Dickson Hall: Outlaws Of The Old West (CD) Art-Nr.: ACD25006

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$12.13 $19.45
Auf den Hund gekommen (CD)
Various - Schlager: Auf den Hund gekommen (CD) Art-Nr.: ACD25007

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

P for 220 points $19.45
Ohrenschmaus - Eulenspiegel
OUGENWEIDE: Ohrenschmaus - Eulenspiegel Art-Nr.: BCD16779

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$17.01 $19.45
Ja-Markt - Noch aber ist April
OUGENWEIDE: Ja-Markt - Noch aber ist April Art-Nr.: BCD15974

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$17.01 $19.45
Fryheit - Ousflug
OUGENWEIDE: Fryheit - Ousflug Art-Nr.: BCD15962

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$17.01 $19.45
Teil 3 - KRAUT! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 (2-CD)
Various - Kraut!: Teil 3 - KRAUT! - Die innovativen Jahre des... Art-Nr.: BCD17623

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$30.43
Wol Mich der Stunde   Digipac
OUGENWEIDE: Wol Mich der Stunde Digipac Art-Nr.: CDSIR2021

Item must be ordered

$18.17
Wol Mich der Stunde   Digipac
OUGENWEIDE: Wol Mich der Stunde Digipac Art-Nr.: CDSIR2021

Item must be ordered

$18.17
Ohrenschmaus - Eulenspiegel
OUGENWEIDE: Ohrenschmaus - Eulenspiegel Art-Nr.: BCD16779

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$17.01 $19.45
Ougenweide - All die weil ich mag (CD)
OUGENWEIDE: Ougenweide - All die weil ich mag (CD) Art-Nr.: BCD16775

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$17.01 $19.45
Fryheit - Ousflug
OUGENWEIDE: Fryheit - Ousflug Art-Nr.: BCD15962

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$17.01 $19.45
Tracklist
Ougenweide - Ungezwungen (CD) CD 1
01 Bald anders
02 Wol mich der Stunde
03 Ouwe wie jaemerliche
04 Der Rivale
05 Ougenweide
06 Der Schlemihl
07 Ihr Herren wollt Ihr schweigen still
08 Swa gouter Hande wurzen sint
09 Wintertanz
10 Till und die Gelehrten
11 Ronde
12 Der Fuchs