SALE

Who was/is Angele Durand ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more


 

Angele Durand

Mit dunkler, unverkennbarer Stimme und einem Hauch vom Flair des Montmartre singt Angéle Durand 1956 So ist Paris. Sie singt es überzeugt und überzeugend. So überzeugend, daß das Lied bis auf Platz 2 der Hitparade klettert, 17 Wochen in den Top-Ten bleibt und insgesamt 24 Wochen in den Charts notiert wird.

Mademoiselle Angéle Caroline Liliane Josette Marie-Jos, wie sie mit sämtlichen Vornamen heisst, von denen jeder allein schon wie ein Künstlername klingt, ist zwar keine Pariserin, sondern eine waschechte Belgierin aus Antwerpen. Doch die Lichterstadt an der Seine zieht sich wie ein Schicksalsfaden durch ihr Leben. Durch Paris begann ihre internationale Karriere als Sängerin, und hier sollte sie ein Vierteljahrhundert später als Schauspielerin Triumpfe feiern.

In Paris war 1950 dem amerikanischen Bandleader Duke Ellington die Sängerin Kay Davis 'abhanden' gekommen. Kurzentschlossen engagiert der 'Duke' die damals 24jährige Angéle für ein Gastspiel in Belgien. Das Konzert am 10. April 1950 in Brüssel wird ein grosser Erfolg für alle, Angéle eingeschlossen. "Ich melde mich wieder", verspricht Ellington beim Abschied. Er hält Wort. Vier Wochen später kommt ein Telegramm aus Paris. Es enthält das verlockende Angebot, sechs Wochen lang zusammen mit der weltbekannten Band durch Europa zu touren.

Als Angéle selbstverständlich annimmt, ahnt sie noch nicht, dass sie bei dieser Tournee zum ersten Mal einem Herrn begegnen wird, der später zu den Schlüsselfiguren der deutschen Schallplattenindustrie gehören sollte. Nach Konzerten in Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und Italien sowie Grossbritannien stellt das Schicksal in Hamburg die Weichen: Bei der kleinen Feier nach dem Konzert in der Musikhalle lernt sie Nils Nobach in der 'Er-und-Sie'-Bar kennen. Doch so richtig funkt es zwischen den beiden noch nicht.

Dass die hochgewachsene, rassige Tochter eines Antwerpener Diamantenhändlers Sängerin werden will, und zwar eine international bekannte, steht für sie seit 1940 fest. In einem geliehenen Ballkleid ihrer Tante hatte sie im Rubens-Palast in ihrer Heimatstadt an einem Nachwuchswettbewerb teilgeommen. Das Ergebnis: Der 2. Platz für die Lieder South Of The Border und An Apple For The Teacher aus einem damals aktuellen Shirley-Temple-Film und zwei Ohrfeigen für die Dreistigkeit, das Kleid zu 'leihen' und sich auf der Bühne zu produzieren. Letztere 'Gage' kam von ihrer Tante, der das Abendkleid gehörte.

Obwohl Angéle im St.Agnes-Internat von Ordensfrauen der Ursulinen streng erzogen wird, macht sie eigentlich nie ein Hehl aus ihrer Freude am Leben. "Dat Engelken", wie sie von der Schwester Oberin gerufen wird, schreibt zusammen mit Freundin Yvonne feurige Liebesbriefe, die beide mit Hilfe einer Gummifletsche über die Internatsmauer schiessen. Genau dorthin, wo eine Jungenschule steht. Klar, daß sich zwischen den Schulen und ihren 'Zöglingen' mehr entwickelt, als eine 'Luftpostbeziehung'. Rik van Steenbergen, Schüler der Nachbarschule und später ein bekannter Radrennfahrer, wird eine Zeit lang sogar Vorturner im Mädcheninternat.

Auszug aus Booklet BCD15858 - Angele Durand Ja, ich bin die tolle Frau
Read more at: https://www.bear-family.de/durand-angele-ja-ich-bin-die-tolle-frau.html
Copyright © Bear Family Records



More information about Angele Durand on de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Angele Durand: Ja, ich bin die tolle Frau
Art-Nr.: BCD15858
 

Item in stock

1-CD with 20-page booklet, 29 tracks. Playing time approx. 76 mns.

Instead of:$18.82 * $17.64 *

Angele Durand: Lieder der Claire Waldoff
Art-Nr.: BCD16006
 

Item in stock

1-CD with 8-page booklet, 16 tracks. Playing time approx. 40 mns.

Instead of:$18.82 * $17.64 *

Angele Durand: Rendezvous
Art-Nr.: BCD15696
 

Currently not available

Instead of:$18.82 * $17.64 *

   
 
 
Viewed