SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 50,000 different items available ex-warehouse.

Barbara Thalheim Insel sein (2004)

Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: CD06133

weight in Kg 0,100

 

Item is temporarily out of stock.
Approx. delivery time: up to 3 weeks. (if available from supplier)

$11.74 *
 
 

Barbara Thalheim: Insel sein (2004)

CD on DUO-PHON RECORDS by Barbara Thalheim - Insel sein (2004)
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Barbara Thalheim: Insel sein (2004)

  • Interpret: Barbara Thalheim

  • Albumtitel: Insel sein (2004)

  • Format CD
  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Music Genre Kabarett / Liedermacher
  • Music Style Kleinkunst / Kabarett / Liedermacher
  • Music Sub-Genre 303 Kleinkunst/Kabarett/Liedermacher
  • Title Insel sein (2004)
  • Label DUO-PHON

  • SubGenre Miscellaneous - General

  • EAN: 4012772061338

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "Thalheim, Barbara"

Barbara Thalheim

Die Kinder der Nacht

"Jeder spürt, gleich nach den ersten Liedern, dass sie eine besondere Art hat, Chansons zu machen", steht 1976 im DDR-Fachblatt 'Melodie & Rhythmus'. Barbara Thalheim gehört zu den LiedermacherInnen, die den eigenen Chansonstil der DDR prägen. In den siebziger Jahren lässt sie sich von einem klassischen Streichquartett begleiten, in den Achtzigern bewegt sich ihre Musik zwischen dem neuharmonischen Songstil von Kurt Weill und aktuell populärem Rock. In dieser Phase entstand 1985 der Titelsong ihrer LP Die Kinder der Nacht.

Die Kinder der Nacht

Sind Glühlampen,

Einfach nicht ausgemacht

Den Text schrieb der 1944 geborene Journalist und Schriftsteller Fritz-Jochen Kopka, mit dem Barbara Thalheim bis Anfang der neunziger Jahre zusammenlebt. Die Sängerin kam 1948 in Leipzig zur Welt, als Tochter eines angesehenen Kommunisten, der Anfang der dreißiger Jahre nach Frankreich emigriert war, nach der deutschen Besetzung 1942 in die KZ-Haft nach Dachau kam, und überlebte.

 

Barbara Thalheim lernt Stenotypistin, jobbt als Botenmädchen, Theaterinspizientin, Kulturorganisatorin, und tritt dem Oktoberklub bei – eine 1966 gegründete Ost-Berliner politische Songgruppe mit einer musikalischen Mischung aus Chanson, Song, Folk- und Rockmusik. Ausbildung als Schlagersängerin an der Fachschule für Unterhaltungskunst und externes Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. In dieser Zeit erscheint 1971 Thalheims erste Single Frühling in der Schönhauser, 2004 gecovert von Nylon, der Berliner Band um Chansonette Lisa Bassenge.

 

Anfang der siebziger Jahre wurde Barbara Thalheim zur Stasi-Zuträgerin 'IM Elvira'. "Ich war naiv", sagt sie später, "habe lange nicht hinterfragt, was um mich herum geschah. Für mich war die DDR-Welt heil". Aber die heile Welt bekam Risse für die "flammende Sozialistin" als die sie einer Schulfreundin galt, welche ihr deshalb nichts von ihren Fluchtplänen erzählte. Und so legte die Stasi 1978, ein Jahr vor Beendigung der Zusammenarbeit mit Thalheim, neben der 'Täter'-Akte auch eine 'Kontroll'-Akte an, gängige Praxis bei WackelkandidatInnen.

Als sie 1980 in bundesdeutschen Medien gegen Auftrittsverbote von DDR-Künstlern in Westeuropa protestiert, wird sie aus der Staatspartei SED ausgeschlossen, erhält selber ein Ausreiseverbot bis 1984, und wird auch in der DDR immer wieder mit Auftrittsverboten belegt. Das führte zum Kontakt mit kirchlichen Kreisen und zu regelmäßigen Auftritten in ostdeutschen Kirchen. Ihre Lieder werden kritischer, ein Beispiel von 1987:

Ohne Vorschrift leben, ohne ein Diktat.

Keine Kreise drehen in 'nem Apparat.

Ohne Vorschrift leben, welche Illusion !

Aber manchen Träumen nähern wir uns schon !

Nach der Wende trauert die Chansonette weniger der alten DDR nach, eher dem, "was die DDR hätte sein können" ('Die Zeit', 1991). Trotz ihrer Vorbehalte gegenüber dem wiedervereinigten Deutschland kann sie beruflich wieder Fuß fassen. Durch eine gemeinsame Tour und Platte mit der Rockgruppe Pankow, zu DDR-Zeiten eine der bekanntesten Bands mit provozierenden Untertönen ("Ähnlich vielen Schriftstellern zählten sie zu den etablierten Größen ästhetischer Subversion", heißt es 1999 in der Zeitschrift 'Rolling Stone'). Und durch ihre Zusammenarbeit mit dem französischen Akkordeonisten  Jean Pacalet.

Auf die Interviewfrage von Ulrike Hempel im Mai 2010 "Erscheint Ihnen ihr Leben manchmal fremd?", antwortet Barbara Thalheim: "Sie meinen im Sinne Adornos: Es gibt kein richtiges Leben im falschen? Ich habe mir diese Frage genauso oft in meinem ersten Leben, wie auch in meinem zweiten, heutigen Leben gestellt. Früher waren Konflikte für mich oft ideologischer, jedoch niemals existenzbedrohender Natur, heute sind sie vor allem materieller und damit existenzbedrohend. Der Sprung vom real existierenden Sozialismus in den sozial reagierenden Existenzialismus ist nicht nur mir nicht gut gelungen."

Various Das deutsche Chanson, Teil 3 (3-CD)
Read more at: https://www.bear-family.de/various-das-deutsche-chanson-teil-3-3-cd.html
Copyright © Bear Family Records

 
Customer evaluation "Insel sein (2004)"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Barbara Thalheim: Insel sein (2004)"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed