Who was/is Hicks, Colin ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more

Colin Hicks ist ein britischer Rock'n'Roll-Sänger und der jüngere Bruder von Thomas Hicks, besser bekannt als Tommy Steele. Colin wurde im Februar 1941 als Anthony Hicks in Cornwall geboren und wuchs im Großraum London auf.

Im September 1957 hatte Tommy Steeles Manager Larry Parnes Colin Hicks unter Vertrag genommen, der bald auf eine zehnwöchige Varieté-Tournee mit Marty Wilde gehen sollte. Nachdem er einen Plattenvertrag mit Pye Records unterzeichnet hatte, wurden eine Reihe von Singles auf dem Label veröffentlicht. Im März 1958 erfüllten Hicks und Marty Wilde vertraglich vereinbarte Termine, nachdem Terry Dene auf der Tournee krankheitsbedingt absagen musste. Der Tour folgten 1958 einige legendäre Fernsehauftritte in London.

Er trat in Tommys Fußstapfen und spielte in der berühmten 2'I's Coffee Bar in Soho. Schlagzeuger Jimmie Nicol stand im 2 I's regelmäßig auf der Bühne und Bobby Green arrangierte ein Vorspiel für Colins Begleitgruppe The Cabin Boys. Bald darauf gingen Colin und seine Cabin Boys auf eine kurze Tournee mit den Platters nach Italien, die für den italienischen Musikdokumentarfilm "Europe By Night" von 1959 gedreht worden war, mit dem Song "Giddy Up a Ding Dong", das für sie in Italien zu einem Hit wurde kamen sie zu einer erneuten Einladung zu einer weiteren Italien-Tournee.

Sie wurden in Italien sehr populär und nahmen mehrere Singles für das Broadway-Label in Mailand auf. In den frühen 1960er Jahren, kurz vor einem Konzert in Turin, erkrankte Hicks und verlor seine Stimme. Seine damaligen Cabin Boys, bestehend aus Shel Shapiro, Johnny Charlton, Bobby Posner und Mike Shepstone, waren vorerst arbeitslos. Hicks' Manager in Italien brachte die Band dazu, sich von Hicks zu lösen und etwas Eigenes zu erreichen. Sie wurden dann zu The Rokes und begannen als Begleitband der italienischen Sängerin Rita Pavone zu spielen.

Colin Hicks machte nach seiner Genesung mit verschiedenen Besetzungen von The Cabin Boys weiter. In einer von ihnen spielte der jamaikanische Tenorsaxophonist Mike Elliott, der später 1967 die Foundations gründete. 1965 schloss sich Colin Hicks der Band The Ambassadors an, die jedoch erfolglos blieb. Hicks verließ das Musikgeschäft in den späten Sechzigern und betrieb in den 70er Jahren mehrere Pubs in und um Basingstoke. Später arbeitete er als Vorarbeiter in der Hochbauabteilung. Heute ist Colin Hicks im Ruhestand und lebt mit seiner Frau in einem Dorf in der Nähe von Basingstoke. Er tritt nur noch selten auf der Bühne auf, wie zum Beispiel beim "Wildest Kats Weekender" im Sommer 2013.

 

More information about Hicks, Colin on Wikipedia.org

No results were found for the filter!
Sexy Rock - The Brits Are Rocking Vol.4 (CD) Colin Hicks: Sexy Rock - The Brits Are Rocking Vol.4 (CD) Art-Nr.: BCD17582

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

1-CD with 36-page booklet, 27 tracks. Total playing time approx. 65 minutes. • Bear Family finally supplies the long overdue compilation to Colin Hicks, the quite unjustly neglected brother of Tommy Hicks, better known as Tommy Steele! •...
$18.41