SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 60,000 different items available ex-warehouse.

Lacy J. Dalton Here's To Hank

Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: CDBSW72610

weight in Kg 0,107

 

Item is temporarily out of stock.
Approx. delivery time: up to 3 weeks. (if available from supplier)

$18.43 *
 
 

Lacy J. Dalton: Here's To Hank

(2010/BSW) 12 tracks (32:41)
 

Songs

Lacy J. Dalton - Here's To Hank Medium 1
1: Hey Good Lookin'
2: Lovesick Blues
3: My Bucket's Got A Hole In It
4: Long Gone Lonesome Blues
5: Your Cheatin Heart
6: (I Heard That) Lonesome Whistle
7: Jambalaya (On The Bayou)
8: Why Don't You Love Me
9: Cold Cold Heart
10: Honky Tonk Blues
11: Take These Chains From My Heart
12: You Win Again

 

Artikeleigenschaften von Lacy J. Dalton: Here's To Hank

  • Interpret: Lacy J. Dalton

  • Albumtitel: Here's To Hank

  • Format CD
  • Genre Country

  • Music Genre Country Music
  • Music Style Classic Country Artists
  • Music Sub-Genre 002 Classic Country Artists
  • Title Here's To Hank
  • Release date 2010
  • Label BSW

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 0884501369701

  • weight in Kg 0.107
 
 

Artist description "Dalton, Lacy J."

geb. 13. 10. 1946 in Bloomsburg - Pennsylvania Record Labels: Harbor, Columbia Erster Hit: Crazy Blue Eyes (1979) Erster Top-Ten-Hit: Hard Times (1980) Jill Byrem wuchs in ihrer Heimat Pennsylvania mit „Real Down-Home Country Music“ auf. Nach der High School ging sie an die Brigham Young Universität nach Utah. Dort versuchte sie sich zum ersten Male als Sängerin mit Folk- und Protestsongs, doch niemanden schien dies zu interessieren. Dann wandte sie sich der Rock-Musik zu. In Santa Cruz - Kalifornien gründete sie eine Rock-Band, „The Office“. Nach drei Jahren brach die Gruppe auseinander, und Jill Byrem heiratete den bisherigen ManagerJohn Croston. Aus Jill Byrem war Jill Croston geworden, und unter diesem Namen wurde sie in der Gegend um Santa Cruz bekannt als versierte Sängerin, die alles sang, was das Publikum verlangte: Soul, Jazz und Rock. Dann starb ihr Ehemann an den Folgen eines Unfalls, und für Jill Croston, die schwanger war, begann eine harte Zeit. Sie trat zwar immer wieder in Clubs auf, doch ihren Lebensunterhalt bestritt sie hauptsächlich durch Gelegenheitsarbeiten als Putzfrau, Küchenhilfe und Fabrikarbeiterin. Dann 1978 spielte sie in Santa Cruz eine LP ein mit Soft-Rock und Country Music, verkaufte davon 4000 Stück und verschickte Freiexemplare an Disc Jockeys. Ein solches Plattenexemplar ging auch an den Rechtsanwalt David Wood, der von der Sängerin mit der ausdrucksstarken Stimme begeistert war und ihr einen Vertrag mit Columbia vermittelte. Jill Croston nannte sich von da an Lacy J. Dalton und schrieb, was für den Vertragsabschluss besonders wichtig war, die meisten ihrer künftigen Songs selbst. Vorgetragen mit etwas angerauter und kraftvoller Stimme, waren die Songs von Lacy J. Dalton in der Szene nicht zu überhören. Sie hatte Erfolg, ein Erfolg, der noch immer anhält.
 
Presseartikel über Lacy J. Dalton - Here's To Hank
Customer evaluation "Here's To Hank"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Lacy J. Dalton: Here's To Hank"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
Dalton, Lacy J.: 16th Avenue...

Content: 1.0000

$18.66 *

Dalton, Lacy J.: Highway...

Content: 1.0000

$18.66 *

Dalton, Lacy J.: Survivor -...

Content: 1.0000

$17.49 *

 
 
Viewed