SALE

Who was/is Wolfgang Sauer ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more


 Wolfgang Sauer   My Swinging World

"Vom Jazz allein hätte ich auf Dauer nicht leben können", sagt Wolfgang Sauer. Gleichwohl hat die Jazzmusik sein Leben bis zum heutigen Tag begleitet. Sie war die Basis für all sein musikalisches Schaffen.

Sauer wurde am 2. Januar 1928 in Wuppertal geboren. Nach dem Abitur 1946 begann er sein Studium an der Universität Marburg. Fächer: Anglistik, Germanistik und Musikgeschichte, Berufsziel: Übersetzer für englische und amerikanische Literatur. "Leider hatte mir zuvor niemand gesagt, daß diese Arbeit außerordentlich schlecht bezahlt wurde." Doch es kam ohnehin alles anders.

"Ich konnte Klavier spielen, ich konnte singen, und ich hatte Hunger." Was tun? Tagsüber studierte Wolfgang Sauer weiter Philologie, nachts trat er mit Kommilitonen in verschiedenen Clubs der amerikanischen Besatzer auf. Die kleine Studentencombo spielte vorwiegend die aktuellen US-Hits nach, die die jungen Amateurmusiker aus dem Radio kannten. Bezahlt wurden sie meist in Naturalien: Nach ihren Auftritten durften sich die hungrigen Deutschen genüßlich an den Büffets oder in den Küchen der amerikanischen Soldaten bedienen. Dieses Privileg war mehr wert als Geld. Obendrein lernten Wolfgang Sauer und Co. bei diesen Veranstaltungen zur Truppenbetreuung ab und zu amerikanische Jazzgrößen kennen, die in Deutschland gastierten: Rex Steward, Don Byas und Bill Coleman zum Beispiel. Spätestens jetzt war der Jazzvirus auf Wolfgang Sauer übergesprungen. Losgeworden ist er ihn nie mehr.

"Irgendwann wollten meine Freunde und ich den Jazz in den Konzertsaal bringen." Der Student Sauer war mittlerweile (1949) von Marburg nach Köln gewechselt und in seiner nahe gelegenden Heimatstadt Wuppertal bei einer Dixie-Swing-Gruppe, der No-Name-Band, eingestiegen. Das erste Konzert dieser Formation – mit Wolfgang Sauer am Piano - fand im Mai 1950 im Wuppertaler Rathaussaal statt (und der heutige Bundespräsident Johannes Rau schrieb damals eine begeisterte Konzertkritik für die Lokalzeitung). Nach diesem gelungenen Auftakt ging die No-Name-Band 1951 auf Tournee durch Deutschlands Hot Clubs.

Als Wolfgang Sauer sein Studium nach dem Sommersemester 1952 aus finanziellen Gründen abbrechen mußte und seine längst begonnene Doktorarbeit im Papierkorb landete, machte er aus der Not eine Tugend und aus der Musik einen Beruf. Er wurde am 1. September 1952 der dritte Mann in einem Bar-Trio, das dringend einen singenden Pianisten gesucht hatte. Später gründete er die Formation Ebony Blue Five und tingelte durch die Nachtclubs in Nordrhein-Westfalen. Gleichzeitig begann Sauer beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) in Köln. Über viele Jahre sang er alle 14 Tage, immer montags, in der beliebten Live-Sendung 'Teemusik' zwei seiner Lieder.

Durch einen Zufall lernte der angehende Profi-Musiker damals den Polka-König Will Glahé kennen, der mit ihm 18 Stücke für Schallplatten aufnahm – "Ein Flop auf ganzer Linie!" - und mit dem er 1953 acht Wochen als Pianist und Sänger auf Gastspielreise ging. Das Geld, das Sauer während der Tournee verdiente, legte er gut an: in Bahnfahrkarten. Er reiste durch die ganze Republik, um sich als Musiker bei allen großen Hörfunkstationen vorzustellen. Den NWDR mit Doppelsitz in Köln und Hamburg konnte er getrost auslassen. Zum einem hatte er dort bereits durch die 'Teemusik' einen Fuß in der Tür, zum anderen mit seinem Ebony Blue Five-Quintett im Sommer 1953 bei einer öffentlichen Veranstaltung gespielt und das Publikum ebenso wie die Kritik von seinem musikalischen Können vollends überzeugt. Die Fachzeitschrift 'Jazzpodium' jubelte nach dem Konzert: "Wolfgang Sauer kam, sang und siegte".

Auszug aus dem Booklet BCD16653 - Wolfgang Sauer My Swinging World
Read more at: https://www.bear-family.de/sauer-wolfgang-my-swinging-world.html
Copyright © Bear Family Records



More information about Wolfgang Sauer on de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Wolfgang Sauer: My Swinging World
Art-Nr.: BCD16653
 

Item in stock

1-CD with 20-page booklet, 16 tracks, playing time 56:06 minutes.

Instead of:$18.82 * $17.64 *

Wolfgang Sauer: Glaube mir
Art-Nr.: BCD15859
 

Item in stock

1-CD with 16-page booklet, 27 tracks. Playing time approx. 79 mns.

Instead of:$18.82 * $17.64 *

Wolfgang Sauer: Sweet und Swing mit Wolfgang Sauer
Art-Nr.: CD190046
 

Item in stock

(2010/SONORAMA) 12 tracks (35:14) with the orchestras of Paul Kuhn and Friedel Berlipp recorded 1959 in Cologne. Stereo! - digipac

$21.18 *

Wolfgang Sauer: Cindy, oh Cindy - 50 große Erfolge (2-CD)
Art-Nr.: CD2087063
 

Item in stock

(2014/Music Tales) 50 tracks 2-CD 1954-1962

$15.28 *

Wolfgang Sauer: Sweet und Swing mit Wolfgang Sauer
Art-Nr.: LP190046
 

Currently not available

$19.47 *

   
 
 
Viewed