Who was/is Die Ärzte ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more

Die Ärzte

Farin Urlaub (g, voc) 
Bela B. (dr, voc) 
Sahnie (b, voc)

Die weit über 30 Jahre währende Geschichte der Ärzte begann Anfang der 80er. Da trafen sich der Dekorations-Azubi Bela B. (Dirk Felsenheimer) und der Gymnasiast Farin Urlaub (Jan Vetter) in Berlins ältester Rock-Discothek, dem Ballhaus Spandau im Bezirk Spandau und stellten ein übereinstimmendes Musikin- teresse fest. Es existiert die Legende, daß dem Gitarri- sten von Bela B.s damaliger Punkband Soilent Grün (frei nach dem gleichnamigen 73er US-Science-Fiction-Film) die Gitarre gestohlen worden war, sodaß Farin Urlaub kurzerhand dessen Position besetzte. Allerdings zerbra- chen Soilent Grün Anfang 1982, weil Bela und Farin den "Humor in den Punkrock holen wollten, um nicht immer nur Staat und System anzuprangern" (Bela B.). Wenig später gründeten Felsenheimer und Vetter gemeinsam mit Sahnie (b, Hans Runge, ex-Frau Suurbier) Die Ärzte. D

er Bandname hatte, laut eigener Auskunft, keinen bestimmten Hintergrund. Wie es die Art der Ärzte ist, fielen den Bandmit- gliedern im Laufe der Zeit immer wieder neue augenzwinkernde Geschichten zu dieser Fragestellung ein, sodaß es zu ver- schiedenen Theorien über die Namensherkunft kam, vielleicht auch "daß ich in den alphabetisch sortierten Regalen der Plattenläden immer eine Band mit dem Anfangsbuchstaben "Ä" vermißt hatte" (Bela B.). Ihr Debütkonzert absolvierten Die Ärzte noch im Gründungsjahr, am 26.September, im Besetzereck – einem besetzten Haus am Heinrichplatz in Berlin- Kreuzberg. Mit ersten Songs wie Zum Bäcker und Vollmilch war das Trio – neben Frau Suurbier, der Panzerknacker AG, der Deutschen Trinkerjugend u.a. – auf der 83er Punkrock-Compilation 'Ein Vollrausch in Stereo' auf dem Label SCHNICK-SCHNACK TONTRÄGER vertreten.

Im gleichen Jahr veröffentlichten Die Ärzte – wieder bei SCHNICK-SCHNACK – die EP 'Zu schön um wahr zu sein' mit den vier Titeln Teddybär, Anneliese Schmidt und den Klassikern Grace Kelly und Teenager Liebe. Weitere Stücke wie |63 Jack der Schlitzer oder Eva Braun blieben unberücksichtigt und wurden bislang nicht offiziell veröffentlicht. Nach einigen kleineren TV-Auftritten – hauptsächlich regional – nahm die Band 1984 am Berliner Senatsrockwettbewerb teil und belegte prompt den ersten Platz. Mit der Gewinnsumme des Wettbewerbs in Höhe von 10.000 DM finanzierten sie u.a. auch die Produktion der 84er Mini-LP 'Uns geht's prima' und kamen ihrem "selbst gesteckten Ziel, Millionen von Mädchenherzen zu erobern, ein Stückchen näher" (laut.de). Die Mini-LP mit fünf Titeln – Mein kleiner Liebling, Sommer, Palmen, Sonnen- schein, Der lustige Astronaut, Kopfhaut und Teenager Liebe – erschien mit einem abgebildeten Kreuz in unterschiedlichen Farben auf dem Cover – in blau, schwarz, braun, gold, grau, rot, weiß und gelb. Durch die Vermittlung des Starphotografen Jim Rakete, der auch als Musikproduzent arbeitete, nahm die CBS das aufstrebende Trio unter Vertrag und veröffentlichte Ende 1984 das Album 'Debil' und die ausgekoppelte Single Paul. Eigentlich wollte die Plattenfirma lediglich eine EP, anhand derer die Konditionen für einen Vertrag ausgehandelt werden sollten.

Die Ärzte nahmen in der ihnen zur Verfügung gestellten Zeit allerdings das Material für ein komplettes Album auf, "um die Plattenfirma zu beeindrucken" (Urlaub). 'Debil' entwik- kelte sich, trotz späterer Indizierung, zum ersten großen Erfolg und kann als der kommerzielle Durchbruch des Trios ange- sehen werden. Allerdings erreichte der Bekanntheitsgrad kaum den Rest der Republik, sondern blieb vorerst auf Berlin beschränkt. Die Teenie-Postille 'Bravo' machte "in einer Art Sommerloch" (Urlaub) Die Ärzte mehrere Wochen zu einem ihrer Schwer- punkte und plötzlich war die Band republikweit auf den Schulhöfen ein Thema. Um finanziell über die Runden zu kommen, spielten Die Ärzte zwischenzeitlich in dem deutschen Michael-Laux-Spielfilm 'Richy Guitar' (1985) mit, in dem Vetter, Felsen- heimer und Runge die Rolle einer Band auf der Suche nach Erfolg verkörperten. Wäh- rend des Films spielt die Band (Farin als 'Richy' Schrader, Bela B. als Igor, Sahnie als Hans) die Titel Teenager Liebe, Grace Kelly und das Ärzte Theme aus 'Debil'. Andere Rollen waren mit Nena, Plan B, Notorische Reflexe, Ingrid van Bergen, Horst Pinnow, 64| 'Playboy' Rolf Eden u.a. besetzt. Der Film wurde an Originalschauplätzen in West- Berlin gedreht. Die Ärzte bezeichneten den Film später als "Jugendsünde" – "wir waren jung und brauchten das Geld" (Bela B.). Unter den Fans der Band gilt 'Richy Guitar' trotzdem als Kultfilm.

Urlaub selbst bezeichnet seine schauspielerische Leistung später als "grauenhaft" und die Story als "hanebüchen und geklaut". Ein Jahr später erschien mit 'Im Schatten der Ärzte' das zweite Studio-Album der Band, die damit erstmalig auch die deutschen Charts erreichte. Danach folgte ein un- glaublicher Aufstieg und Die Ärzte avancierten, neben den Toten Hosen, zu den kom- merziell erfolgreichsten deutschen und deutschsprachigen Bands mit den Wurzeln im Punk. Ein Jahr später, während der Produktion des dritten Albums 'Die Ärzte' – pro- duziert von Manfred Praeker (Spliff), verließ der Bassist Sahnie wegen persönlicher Differenzen die Band und wurde durch Hagen Liebing ersetzt (alias 'The Incredible Hagen', ex-The Rubberbeats, ex-The Nirvana Devils). Es folgten die Alben 'Ist das alles? – 13 Höhepunkte mit den Ärzten' (1987), 'Ab 18' (1987) und 'Das ist nicht die ganze Wahrheit' (1988) – allerdings ging der Erfolg zurück. Also beschlossen Farin Urlaub und Bela B. das Ende der Ärzte – mit dazugehöriger Abschiedstournee, einem Abschiedskonzert in Westerland und einem Dreifach-Live-Album – einem Mitschnitt dieses Konzertes – 'Nach uns die Sintflut', der ersten Nummer Eins des Trios. Bassist Liebing wurde Musikredakteur beim Berliner Statmagazin 'Tip' und war jahrelang für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Berliner Fußballverein Tennis Borussia verantwortlich.

Ab 1988 versuchte sich Vetter als Jan – mit Christian 'Flo' Florie-Albrecht (g, voc), Ruprecht (b) und Uwe Hoffmann (dr) – in der Band King Køng, die es mit 'King Who?' (1990), 'General Theory' (1991) und 'Life Itself Is Sweet, Sweet, Sweet!' (1992) immerhin auf drei Alben brachte, die allerdings nicht den erhofften kommerziellen Erfolg erbrachten. Die Urheber der King Køng-Songs wurden unter wechselnden Pseudonymen angegeben – Jan Vetter u.a. als Muff Potter, Stanley Beamish oder Arthur Pewty, Florie-Albrecht als Sam Hawkins, Bronco Lehn oder Artthur Dent, Ruprecht als Mathieu, und Gemein- |65 schaftskompositionen aller Bandmitglieder als Immegine Olsepippel (eine Anspielung an "Imagine all the people" aus dem Song Imagine von John Lennon). Aufgrund der andauernden Erfolglosigkeit erklärte Urlaub die Band 1999 für aufgelöst. Hoffmann avancierte allerdings später zum langjährigen Produzenten der Ärzte. Nahezu zeitgleich zu Urlaubs King Køng-Gründung lernte Bela B. den Gitarristen und Bassisten Rodrigo González (ex-Die Goldenen Zitronen, ex-Rainbirds, ex-Stefan Remmler Band) kennen. Mit ihm, Michael Beckmann (ex-Rainbirds) u.a. gründete er 1989 die Band S.U.M.P., die die EP 'Get Wise, Get Ugly, Get S.U.M.P.' veröffentlichten, die aus Coverversionen von be- kannten Songs bestand. Wenig später wurde daraus – in fast identischer Besetzung – die Band Depp Jones – benannt nach dem Decknamen der Figur des Averell Dalton aus dem Lucky Luke-Comic 'Die Daltons im Blizzard'.

Das Quartett brachte es immerhin auch auf drei Alben: '!Return To Caramba!' (1990), 'Welcome To Hell' (1991) und 'At 2012 A.D.' (1992), bevor auch Bela B. die Gruppe wegen Erfolglosigkeit auflöste. Die Platten der Ärzte verkauften sich dagegen seit der Trennung besser als in den letzten Jahren, als die Band noch existierte. Nach einem mehrseitigen Brief von Urlaub an Bela B. ließ dieser sich überreden, Die Ärzte 1993 – mit González als Bassist – wiederzubeleben. Sie suchten eine neue Platten- firma mit einer ganzseitigen Anzeige ("Beste Band der Welt sucht Plattenfirma") in der Zeitschrift 'Musik Markt'. Daraufhin überschlugen sich einige Labels mit den Angeboten, aber letztendlich ent- schied sich die Band für Metronome. Seit dieser Reunion reitet das Trio auf einer unglaublichen Er- folgswelle, und die beiden Hauptprotagonisten veröffentlichen nebenbei noch erfolgreiche Soloplatten – Farin Urlaub sowohl als Solist als auch mit seinem Farin Urlaub Racing Team (FURT) und den Alben 'Endlich Urlaub' (2001), 'Am Ende der Sonne' (2005), 'Livealbum Of Death' (2006), 'Die Wahrheit übers Lügen' (2008) und 'Faszination Weltraum' (2014).

Bela B. setzt auf seinen Soloplatten auch auf die Zusammenarbeit mit Gästen wie Heike Makatsch, den Killer Barbies, Charlotte Roche, den Fußballspieler Marcel Eger (1. FC Nürnberg) und seiner Begleitgruppe Smokestack Lightnin'. Mit der Punkszene, dem musikalischen Ursprung der Ärzte, verbindet die Band nicht mehr soviel. Von dort wurde dem Trio oft vorgeworfen, kommerziell geworden zu sein. "Okay, ich gestehe: Meine Prostata ist verchromt. Erst vergoldet und dann verchromt. Punk ist nur die Idee, die hinter den Ärzten steht. Alles andere machen wir so, wie wir es für richtig halten." (Bela B.). Inzwischen zählen Die Ärzte zu den beliebtesten Bands der Republik, die nach wie vor aus dem Stand die größten Hallen ausverkaufen...

Burghard Rausch 

copyright Bear Family Records®
read more
Aus grauer Städte Mauern - Die Neue Deutsche Welle (NDW)

More information about Die Ärzte on Wikipedia.org

No results were found for the filter!
Die Ärzte (CD)
Die Ärzte: Die Ärzte (CD) Art-Nr.: CDSNY10062

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

(Sony) 11 tracks The third re-release of the DIE ÄRZTE catalog is here and in your local record store! With history-steeped songs like 'Ist das Alles?', 'Sweet Sweet Gwendoline' and 'Ich bin reich', it is to this day the only album...
$19.45
Die Ärzte (LP)
Die Ärzte: Die Ärzte (LP) Art-Nr.: LPSNY10061

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

(Sony) 11 tracks The third re-release of the DIE ÄRZTE catalog is here and in your local record store! With history-steeped songs like 'Ist das Alles?', 'Sweet Sweet Gwendoline' and 'Ich bin reich', it is to this day the only album...
$30.43
Seitenhirsch (Deluxe Box Set)
Die Ärzte: Seitenhirsch (Deluxe Box Set) Art-Nr.: ACD12601

Item must be ordered

S E I T E N H I R S C H On November 16th, Die Ärzte will release their complete works as a lavish box set on the label And More Bears, which emerged from the legendary Bear Family* under the patronage of music legend Richard Weize....
$304.81 $406.09
They've Given Me Schrott! - Die Outtakes (3-CD)
Die Ärzte: They've Given Me Schrott! - Die Outtakes (3-CD) Art-Nr.: ACD12606

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

Die Ärzte publish with 'They've Given Me Scrap! - Die Outtakes' is a collection of rarities, early demo versions and other songs. The Outtake album contains a total of 60 songs and is released on three CDs or 5 LPs.
$24.33 $29.21
They've Given Me Schrott! - Die Outtakes (5-LP)
Die Ärzte: They've Given Me Schrott! - Die Outtakes (5-LP) Art-Nr.: ALP12611

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

5-fold Gatefold Cover Die Ärzte publish with 'They've Given Me Scrap! - Die Outtakes' is a collection of rarities, early demo versions and other songs. The Outtake album contains a total of 60 songs and is released on three CDs or 5 LPs.
$47.50 $60.91