SALE

Who was/is Paul Wuerges ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more


 

Paul Würges – Die Rock 'n' Roll Legende aus München

Kaum ein Lexikon listet seinen Namen, Archive melden bei Suchanfragen ein 'negativ', sogar viele selbsternannte Kenner zucken mit den Schultern, wenn sein Name fällt. Es stimmt, den medienwirksamen Durchbruch zum Top-Star aus bzw. in diesen Breiten hat er der innovative Flinkfinger aus der bayerischen Metropole nie geschafft – obwohl kaum einem anderen deutschen Gitarristen dieses Prädikat zusteht: Paul Würges, die Münchner Legende.

Die späteren Abräumer Peter Kraus und Ted Herold naschten fast noch aus ihren Schultüten, und Conny aus Berlin pries erfolgreich eine Badehose – zu dieser Zeit hatte Paul Würges (geboren am 13. März 1932 in München) mit seinen 'Bavarian Playboys' im Sender AFN (American Forces Network) bereits seine eigene Live-Sendung. Für diese Radio-Shows wurde Würges bei seinen diversen Auftritten in den damaligen Clubs in und um die amerikanischen Kasernen der Landeshauptstadt engagiert. Wie kam es dazu?

Es war um 1946, da lernte der junge Paul beim Wanderverein 'Naturfreunde' seine ersten Gitarrengriffe. Dabei wurde sein musikalisches Talent erkannt und gefördert. Zeitgleich mit dem Abschluß seiner Malerlehre 1949 hatte der hochbegabte Siebzehnjährige seine ersten professionellen Auftritte mit Alex Bauer (Akkordeon) und Fritz Kolb (Bass) unter dem Namen 'Bavarian Playboys' in der Region um München. Im damaligen 'Fifth Avenue' landete sein erstes Engagement. Von Angeboten überhäuft, gab Paul Würges den Malerberuf auf, um sich der lukrativeren Musikerlaufbahn zuzuwenden. In dieser Zeit spielten die 'Bavarian Playboys' Hits aus Übersee, hauptsächlich Hillbilly-Songs.

Musikalische Einflüsse wie Merle Travis, Les Paul, Tennessee Ernie Ford, Hank Thompson, Hank Williams, Hank Snow und andere prägten Repertoire und Stil, bis Mitte der Fünfziger der Rock 'n' Roll aufkam und sich trotz eines Hörfunkboykotts im Bayerischen Rundfunk immer mehr durchsetzte. Paul Würges begeisterte sich und sein Publikum für diese neuen Klänge. Sein Bassist Fritz Kolb beherrschte das zwölftaktige Blues-Schema, und so entwickelte die bald zum Sextett erweiterte Band die unverfälschte Rhythmik – sie vermißte man lange bei den späteren 'deutschen Presleys' Kraus und Herold unter der Obhut des Produzenten Gerhard Mendelson. Erst in den siebziger Jahren waren vergleichbare Attribute zu erahnen, zum Beispiel bei Willy Michel und Maggie Mae.

 Als Chef der neu formierten 'Rocking Allstars' erreichte Paul Würges mit strapaziösen Konzerten – Rock 'n' Roll war Schwerarbeit – einen ersten Höhepunkt in seiner langen Laufbahn. Im November 1956 trat er zweimal in der jeweils ausverkauften Kongresshalle des Deutschen Museums als 'deutscher Bill Haley' auf. Sein Name jedoch wurde weder auf den Plakaten noch den Eintrittskarten erwähnt. Als einen der wenigen E-Gitarristen in Deutschland wollten ihn damals u. a. Max Greger und Peter Kraus verpflichten, doch für Paul Würges lief es auch ohne die großen Namen besser denn je. Mit Ambros Seelos, Günther Valerien, Kurt Rankl und anderen standen Spitzenmusiker an seiner Seite – ihre Auftritte gerieten zu unvergeßlichen Show-Acts, es wurde kompromißlos gerockt, bis die Dielen beschlugen. Der etablierte Konzert- und Tourneeveranstalter Karl Buchmann brachte die Band groß ins Geschäft. Ausgedehnte Tourneen führten sie nach Polen, in die Schweiz und nach Österreich. Diese erfolgreichen Veranstaltungen veranlaßten den Komponisten und Produzenten Karl Bette, Würges und seine Gruppe für die Filmkomödie 'Gruß und Kuß vom Tegernsee' zu engagieren, für die Paul Black Boy Jacky einspielte. Dies führte zu einem Zweijahresvertrag mit Decca, bei dem leider nur eine Single heraussprang – obwohl weitere Aufnahmen eingespielt wurden.

Im Lauf der folgenden Jahre trat Paul Würges auch immer öfter in Wien auf. Er absolvierte Rock 'n' Roll-Shows auf der Löwinger Bühne und ein halbes Dutzend Auftritte im ORF Fernseh-Serial 'Musik erklingt aus Wien'. Zwischenzeitlich nahmen sich Ariola-Produzent Helmut Jantsch und später der Manager Joe 'Hannes' Lordup Gottauf seiner Schallplatten-Karriere an, und so ging Paul Würges 1959 wieder ins Studio. Dem damaligen Trend zu Instrumentals folgend, nahm er diverse Cover-Versionen auf (zum Beispiel Red River Rock, Sleep Walk und andere). Würges' dritte Ariola-Single Let's Go Baby /Mary Mary Lou und die schon vorher eingespielte Filmmusik Das ist die Musik von heute (aus 'Witwer mit fünf Töchtern') begeistern noch heute nicht nur deutsche Rock 'n' Roll-Fans.

Während eines zweijährigen Engagements – mit Unterbrechungen – als Solo-Gitarrist für den schwedischen Star Little Gerhard nahm Paul Würges in Stockholm mit dem Jochen Brauer Sextett unter anderem seinen beliebten Titel Paul's Boogie und Honky Tonk auf – beiden populären Standards verpaßte er eigene Arrangements. Zurück in München, folgen weitere Einspielungen, darunter einige Duette und Instrumentals. Neben dem Highlight Das ist die Musik von heute ist die eigentliche Sensation der jetzt vorliegenden CD die Erstveröffentlichung der letzten vier Country-Titel der Bavarian Playboys aus dem Jahre 1954.

Über 50 Jahre danach ist diese Zusammenstellung die längst überfällige Würdigung eines der besten, kreativsten und stilistisch wagemutigsten Gitarristen, die dieses Land jemals hervorgebracht hat.

Wolfgang Zayko

Auszug aus dem Booklet BCD16657 - Paul Wuerges Die Rock'n'Roll Legende aus Muenchen
Read more at: https://www.bear-family.de/wuerges-paul-die-rock-n-roll-legende-aus-muenchen.html
Copyright © Bear Family Records



More information about Paul Wuerges on de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Paul Wuerges: Rhythm Is Our Business
Art-Nr.: BCD16327
 

Item in stock

1-CD DigiPac (4-seitig) mit 16-seitigem Booklet, 22 Einzeltitel. Spieldauer ca. 53 Minuten.

Instead of:$18.82 * $15.06 *

Paul Wuerges: Die Rock'n'Roll Legende aus Muenchen
Art-Nr.: BCD16657
 

Item in stock

1-CD DigiPac (6-plated) with 40-page booklet, 34 tracks, playing time 79:39 minutes.

Instead of:$18.82 * $15.06 *

Paul Wuerges: & His Rockin' All Stars Live!
Art-Nr.: CDAIR10093
 

Currently not available

(2002/Air Records) 19 tracks - Live show at the 70th anniversary of Paul Wuerges, 'the German Bill Haley', 2002. It rocks!

Instead of:$18.59 * $14.87 *

Paul Wuerges: Geisterreiter - Instrumentals
Art-Nr.: CDAIR11013
 

Currently not available

Instead of:$18.59 * $14.87 *

Paul Wuerges & The Rockin' Allstars: Splish Splash
Art-Nr.: CDAIR10109
 

Currently not available

(2014/Air Records) 21 Titel (62:09)

$18.59 *

Paul Wuerges: Ein Leben für den Rock & Roll - Scrapbook
Art-Nr.: 0023045
 

Currently not available

(2012/HYDRA) Paperback, 14.5x21 cm, 36 Seiten Farb und s/w Fotos plus Anekdoten und eine Discografie.

Instead of:$7.67 * $6.14 *

   
 
 
Viewed