Who was/is Novalis ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more

Novalis

Im Herbst 1971 lernten Bassist Heino Schünzel und Gitarrist Hans-Jürgen Lüdecke (beide ex-Marquis) den Sänger Jürgen Wenzel kennen. Das Trio suchte per Kleinanzeige im 'Hamburger Abendblatt' einen Schlag- zeuger und einen Organisten für eine Rockband. Es meldeten sich Organist Rahn (ex-Capricorn) und Schlagzeuger Biereichel (ex-Greenlight). Das Quintett begann als Mosaik, interpretierte John Mayall, San- tana und Jimi Hendrix und änderte sehr bald den Namen der Band in Novalis – benannt nach dem Pseud- onym des deutschen Philosophen und Schriftstellers der Frühromantik, Georg Philipp Friedrich von Hardenberg (1772 - 1801). Zwischenzeitlich hatte Gitarrist Lüdecke das Projekt kurz nach der Gründung verlassen.

Das Quartett debütierte 1972 in der Hamburger Fabrik im Vorprogramm von Cravinkel. Jochen Petersen (ex-Ikarus, -Randy Pie) produzierte das 73er Debüt 'Banished Bridge', ein orgellastiges Oeuvre ohne Gi- tarren, das auch an die niederländischen Klassik-Rocker Ekseption erinnerte, als "verträumten lockeren Pro- gressive Rock" (PROGARCHIVES), der "mal ruhig, mal wild warm klang" (SOUNDS). Ende '73 verstärkte sich Novalis mit dem Gitarristen Detlef Job (ex-Ashby), weil dem "Live-Sound eine Gitarre fehlte" (MUNZINGER).
Ende 1974 entließ die Band "nach unüberwindlichen Meinungsverschiedenheiten" (BAND-INFO) ihren Sänger Jürgen Wenzel. Für ihn kam der Multi-Instrumentalist und Gitarrist Carlo Karges (ex-Tomorrow's Gift, -Release Music Orchstra) dazu und Schünzel und Job übernahmen die Gesangs-Parts. Nach dem Studium der Verse ihres Namensgebers, und auf Anregung ihres neuen Produzenten Achim Reichel begannen No- valis ab 1975 in Deutsch zu singen. In ihren Songs für das zweite selbstbetitelte Album verarbeiteten sie
sowohl Novalis-Gedichte als auch eigene Texte. Wer Schmetterlinge lachen hört, das vom selben Album stammte, avancierte zu einer Art Hymne der Band. Danach verließ Carlo Karges Novalis, um über die Ramblers, Else Nabu Band, Extrabreit und Bleibtreu Revue später mit der Band Nena Welterfolge zu feiern. Karges starb am 30. Januar 2002.


Das 76er Novalis-Album 'Sommerabend' enthielt "Musik für Träumer und für Leute, die sich nicht zu schade waren zu schwär- men, sich aus dem grauen Alltag in eine mär- chenhafte, farbenprächtige Welt entführen zu lassen" (SOESTER ANZEIGER). Weil sie schon einmal mit Zeitungsanzeigen gute Erfah- rungen gemacht hatten, ließen sie im Sommer desselben Jahres eine Annonce in
das 'Fachblatt' setzen: "Uns fehlt ein guter Sänger. Der ruhig noch ein Instrument spielen könnte". Daraufhin meldete sich der österreichische Sänger Fred Mühlböck, der in seiner Heimat als Mitglied in verschiedenen Hard-Rock-Gruppen Erfahrungen gesammelt hatte.

Das 77er Live-Album 'Konzerte' hatten sie im Frühjahr bei mehreren Auftritten mitschneiden lassen. "Die Aufnahmen waren technisch zwar ziemlich roh, aber sehr authentisch. Die Songs auf Konzerten gingen einfach besser ab als in den Studiofassungen" (BIEREICHEL). Gemischt wurde im renommierten Tonstudio von Conny Plank. 'Konzerte' gilt, neben Grobschnitts 'Solar Music – Live' als die beste Live-LP der Krautrock-Ära. Im gleichen Jahr erschien mit 'Brandung' das fünfte Album, das wieder von Achim Reichel, diesmal in Otto Waalkes Rüssl-Studio, produziert worden war und das "solistische und kompositorische Glanzlichter erkennen ließ" (RECORD WORLD). Die Band war ein "Musterbeispiel für den systematischen und zukunftsträchtigen Aufbau einer Rockgruppe" (ROCK IN DEUTSCHLAND), denn erst im April 1978 gaben die Bandmitglieder ihre "Hauptberufe" auf. Sänger Mühlböck war bis dahin Plattenverkäufer, Gitarrist Job Fernmeldetechniker, Bassist Schünzel Werbekaufmann, Organist Rahn Speditionskaufmann und Trommler Biereichel war La- belmanager bei BRAIN RECORDS. Mit 300.000 verkauften Platten gehörten Novalis zu dieser Zeit zu den er- folgreichsten deutschen Rockbands und waren mit 50.000 LPs auch in Japan – nach den Scorpions erfolgreichster deutscher Musik-Export.

Auf einer ausgedehnten Herbst-Tournee stellte die Band ihr neues Album 'Vielleicht bist du ein Clown?' vor. Produziert hatten wieder Achim Reichel und das Cover kam von der englischen Designergruppe Hip- gnosis (Storm Thogerson und Aubry Powell). Mit dem 79er Konzept-Werk 'Flossenengel' lieferten Novalis, "wie gewohnt melodische Songs und eine ausgewogene Klangkulisse" (POP). 'Flossenengel' war dem Fisch "At- lanto" im besonderen, den bedrohten Walen und dem Walfang im allgemeinen gewidmet (heute aktueller denn je). Da die Gruppe es ernst meinte mit ihrem Anliegen, zweigte sie von jeder Eintrittskarte ihrer Deutschland-Tournee eine D-Mark ab. So erhielt der World Wildlife Fund eine Spende von 20.000 D-Mark.

"Du mußt als Rockmusiker ehrlich sein, denn die Leute durchschauen dich" (BIEREICHEL). "Die erfolgreichste deutschsprachige Romantik-Rock-Band" (WESTFALEN-BLATT) änderte auch beim 80er Album 'Augenblicke' nichts an ihrem Konzept, allerdings gab es erste Kritiken, die sich von der "Schwadenlyrik" (MUSIK EXPRESS) abwandten. Im Frühjahr 1982 absolvierten Novalis, anläßlich ihres zehnjährigen Plattenjubiläums eine ausgedehnte Deutschland-Tournee und veröffentlichten mit 'Neumond' ein weiteres Album.
Die Gruppe suchte Anfang der 80er nach neuer musikalischer Ausrichtung, durchlief zahlreiche personelle Veränderungen und brach letztendlich langsam auseinander. Ihr vorletztes reguläres Album, 'Bumerang' (1984), hatte die Gruppe als Quartett aufgenommen. Bassist Rahn hatte für den ausgeschiedenen Heinz Fröhlich die Keyboards mit übernommen. Novalis verabschiedete sich mit neuer Besetzung und dem pro- grammatischen Album-Titel 'Nach uns die Flut'. Sänger Mühlböck war in seine Heimat zurückgekehrt, "weil er die Stiländerung der Band nicht mittragen wollte" (MUNZINGER). "'Nach uns die Flut' enthielt normale Pop/Rock-Songs, die ja durchaus auch gut sein können, es hier aber ganz und gar nicht waren" (KRAUTROCK- MUSIKZIRKUS).

KRAUT! ist ein feiner Krautrock-Querschnitt in vier Ausgaben, regional nach Regionen – Norden, Mitte, Süden und Berlin – sortiert, mit den größten Hits, viel längst vergessener Musik und den wichtigsten Songs.
Burghard Rausch

Copyright © Bear Family Records

read more
KRAUT! - Die innovativen Jahre des Krautrock - Progressive Rock aus Deutschland!

More information about Novalis on Wikipedia.org

No results were found for the filter!