SALE

Who was/is Jimmy Makulis ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more


Jimmy Makulis

Ein Jahr, bevor die ganze Nation von Vico Torriani erfuhr, daß die Mädchen in Kingston Town "schön und kaffeebraun" sind, konnte der weltgewandte Jimmy Makulis schon von einer anderen Karibik-Insel berichten: "Auf Cuba sind die Mädchen braun, und braun ist der Kakao." Die deutsche Schlagergemeinde wurde ja zu der Zeit mit Fernwehträumen von den Produzenten reihenweise durch den Kakao gezogen. Allmählich verlagerte sich die Schlager-Szenerie von Hawaii und Tahiti nach Jamaika und Kuba. Und mit der Ortsveränderung verschob sich auch die musikalische Orientierung in Richtung Karibik. Harry Belafonte hatte den Calypso populär gemacht und damit auch für Mambo und Rumba den Weg geebnet.

Erwin Halletz, Wiener Komponist und Orchesterleiter aus dem Umfeld von Polydor-Produzent Gerhard Mendelson, schloß sich dem Trend an und schickte den Griechen Jimmy Makulis (geboren am 12. April 1932 in Athen, gestorben am 28. Oktober 2007 in Athen) musikalisch nach Mittelamerika. Der auf den Namen Demetrius Macoulis getaufte Diplomatensohn, der bedingt durch den Beruf des Vaters in Südafrika aufwuchs, hatte eigentlich vor, selbst Diplomat zu werden. Nach Gymnasium und College in Johannesburg und Kapstadt startete er als Sekretär an der englischen Botschaft in Athen ins Berufsleben. In Griechenland nahm er 1949 an einem Nachwuchs-Wettbewerb teil, gewann den 1. Preis und konnte einen Schallplattenvertrag ergattern.

Auf einer Tournee kam er nach Deutschland und nahm hier für Heliodor, ein Label der Deutschen Grammophon und Startplatz vieler späterer Polydor-Stars, Auf Cuba sind die Mädchen braun auf. Mit diesem Lied wurde er Mitglied der großen Schlagergilde, die sich mit Seemannsliedern profilierte. Als Athener hatte er zwar eine Ahnung vom Leben der Matrosen, aber es fragt sich, ob er verstand, was man ihm hier in den Mund legte: "Wenn am Abend die Sonne versinkt und von ferne das Leuchtfeuer blinkt, dann kommt die Zeit, die kein Seemann auf Cuba bereut." Als angehender Diplomat ahnte er sicherlich, daß man auf Kuba eigentlich Rum trinkt, aber als Grieche mochte er wohl lieber Wein: "Auf Cuba sind die Mädchen süß, so süß wie Cuba-Wein. Sie lassen hier auf Erden schon im Paradies dich sein." Braun wie Kakao, süß wie Wein, das kam 1957 an. Makulis wurde aufgrund dieses Erfolges als einer der ersten Stars des von Bertelsmann in München neu gegründeten Ariola-Labels verpflichtet. Dort nahm er 1959 mit Gitarren klingen leise durch die Nacht gleich seinen nächsten Hit auf. Gerhard Mendelson paarte ihn zuvor noch mit seiner Entdeckung Ditta Zusa, die mit ihm Cinco Robles, die Aufnahme von Les Paul und Mary Ford, als Sieben Berge, sieben Täler besang. Der deutsche Text stammte von Fini Busch, die bald darauf Dittas größte Hits schreiben sollte. Da nannte sich die Zusa bereits Lolita.

Jimmy Makulis Gitarren klingen leise durch die Nacht
Read more at: https://www.bear-family.de/makulis-jimmy-gitarren-klingen-leise-durch-die-nacht.html
Copyright © Bear Family Records

 



More information about Jimmy Makulis on de.Wikipedia.org
 
 
   
 
Jimmy Makulis: Gitarren klingen leise durch die Nacht
Art-Nr.: BCD15922
 

Item in stock

1-CD with 20-page booklet, 27 tracks. Playing time approx. 76 mns.

Instead of:$18.82 * $17.64 *

Jimmy Makulis: Die grossen Erfolge
Art-Nr.: CD262942
 

Item in stock

​(BMG) 12 Titel

$23.54 *

Jimmy Makulis: Auf Cuba sind alle Mädchen braun (2-CD)
Art-Nr.: CD8061980
 

Currently not available

CD on UNIVERSAL RECORDS by Jimmy Makulis - Auf Cuba sind alle Mädchen braun (2-CD)

$15.28 *

   
 
 
Viewed