Who was/is Niko ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more

Niko

Unter dem Pseudonym 'Niko' trat der deutsche Sänger und Komponist Ralf Roder Mitte der 80er, in der ausgehenden zweiten Hälfte der NDW, für kurze Zeit auf die nationale Bühne, konnte einen Top-20-Erfolg in den deutschen Charts landen und war danach wieder von der großen Bildfläche verschwunden. Der geborene Kölner Roder begann bereits als Siebzehnjähriger in der Schule mit dem Komponieren von deutschsprachigen Songs und studierte zunächst in seiner Heimatstadt Musik und Sportpädagogik, machte aber keinen Abschluß. Seine Vor- bilder waren damals (bis heute) Udo Jürgens und Elton John. "Meine Songs habe ich auf diversen Talentshows live am Flügel vorgestellt und erreichte nicht selten einen Platz unter den ersten Dreien. Irgendwann hatte ich eine ganze Reihe schöner Titel geschrieben und die 'besten' in einem kleinen Studio mit befreundeten Musikern aufgenommen.

Eines Tages klimperte mir Howard O'Melley ein paar Akkorde auf seinem alten Klavier vor und sang dazu eine Melodie mit dem Text: 'Dann liegen wir zwei so Hand in Hand am weißen Strand von Helgoland'. Die Melodie klang verdammt nach Geier Sturzflug, aber die Zeile 'Am weißen Strand von Helgoland' fand ich witzig. Ich nahm also den Text mit nach Hause, komponierte die Melodie um, schrieb einen Vers dazu, ar- rangierte den Titel, nahm ihn auf und sang ihn ein. Die Gebrüder O'Melley (Moor- lampen) waren völlig aus dem Häuschen. Alle meine Ideen und auch mein komplettes Ar- rangement mit den bekannten Melodienteilen aus 'La Paloma', 'Aloha He' und dem 'River Kwai Marsch' wurden 1 zu 1 umgesetzt! Da das Kind natürlich noch einen Namen brauchte und gerade Nena super erfolgreich war, mußte es ein kurzer Name sein: 'Niko'" (Roder).

Die im August 1983 veröffentlichte Debüt-Single Am weißen Strand von Helgoland avan- cierte auch gleich zu einem regelrechten Sommerhit – seinem ersten und auch einzigen Erfolg. 1984 veröffentlichte Niko den Song in einer niederländischen Version – dort hieß es dann Aan't Warme Witte Noordzeestrand. Die zweite Single Hey ho hey, ich bin der König (1984) floppte ebenso wie die nächste Auf und davon (für immer) (1985). Weitere Veröffentlichtungen als Niko blieben weitgehend unbeachtet und eine Album-Produktion 114| war nicht im Gespräch. Im gleichen Jahr wechselte Roder das Genre und veröffentlichte unter dem Namen Prime Time die drei englischsprachigen Popsingles Ocean Of Crime (1985), Don't Forget To Live und I Can't Get Enough (beide 1986). Danach besann er sich wieder auf seine Fähigkeiten als Songschreiber und komponierte für andere Künstler wie z.B. die Schlagersänger Roland Kaiser, Bernhard Brink, und die österreichische Volksmu- sik-Truppe Die Paldauer. 2003 gelang der Gruppe Modern System feat. Lotto King Karl mit dem von Roder komponierten Titel Nichts Als Die Wahrheit... ein kleinerer Erfolg in den deutschen Charts...

Burghard Rausch 

copyright Bear Family Records®
read more
Aus grauer Städte Mauern - Die Neue Deutsche Welle (NDW)

Copyright © Bear Family Records®. Copying, also of extracts, or any other form of reproduction, including the adaptation into electronic data bases and copying onto any data mediums, in English or in any other language is permissible only and exclusively with the written consent of Bear Family Records® GmbH.

More information about Niko on Wikipedia.org

No results were found for the filter!