SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 50,000 different items available ex-warehouse.

Artie 'Blues Boy' White Different Shades Of Blue

Different Shades Of Blue
Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: CDW2803

weight in Kg 0,100

$20.95 *
 
 

Artie 'Blues Boy' White: Different Shades Of Blue

(1994 'Waldoxy Records') (40:23/10) Ein sehr gut gelungenes Album mit einer ausgewogenen Mischung aus Blues- und Soulelementen und viel Gitarre / well-done album with a well-balanced performance of blues and soul, and some nice guitar solos.
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Artie 'Blues Boy' White: Different Shades Of Blue

  • Interpret: Artie 'Blues Boy' White

  • Albumtitel: Different Shades Of Blue

  • Format CD
  • Genre R&B, Soul

  • Music Genre R&B / Soul
  • Music Style Modern R&B And Soul / Blues
  • Music Sub-Genre 934 Modern R&B And Soul/Blues
  • Title Different Shades Of Blue
  • Label WALDOXY RECORDS

  • SubGenre R&B Music - Soul

  • EAN: 2500000508226

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "White, Artie 'Blues Boy'"

Artie 'Blues Boy' Whites

(You Are My) Leanin Tree

Artie White

(You Are My) Leanin Tree

 

Artie 'Blues Boy' Whites (You Are My) Leanin Tree war die letzte Chicago-Blues-Single, die es in die nationalen R&B-Charts schaffte. Als sie 1977 auf dem winzigen Al-Tee Label erschien, war das kommerzielle Potenzial eines solch erdigen Bluessongs minimal. Dennoch tauchte Whites 45er im Mai des Jahres für eine Woche auf Platz 99 auf.

Arties Referenzen als Bluessänger waren völlig in Ordnung. Geboren am 16. April 1937 in Vicksburg, Mississippi, sang er dort Gospel mit den Harps of David. Nachdem er 1956 in Chicago ankam, ging er zuerst mit den Full Gospel Wonders in die gleiche Richtung. "Ich fing an Gospel zu singen, als ich 11 Jahre alt war", sagt White. "Ich habe bis 1960 Gospel gesungen." In den 60ern wechselte Artie zum Blues, wobei sein voluminöser Gesang von B.B. King, Little Milton, Bobby Bland und Albert King beeinflusst war.

"Die erste große Show, in der ich mitwirkte, war im High Chaparral mit B.B. King. Das war das einzige Mal, dass ich richtig nervös war. Ich konnte einfach nicht aufhören zu zittern", erinnert sich Artie. "In den 70ern ging ich immer ins Bonanza und sang dort den Blues. Eines Abends kam Bobby Bland vorbei. Ich versuchte mir einen Bühnennamen auszudenken. Ich traf Bland ein paarmal und er begann mich Blues Boy zu nennen. Also sagte ich: 'Oh, ich habe einen Namen: Artie 'Blues Boy' White!'"

White machte je eine 45er für Mel Collins' Gamma Records 1972 (das von Bobby Rush geschriebene Gimme Some Of Yours I'll Give You Some Of Mine) und 1974 für das PM-Label des Harpspielers Mack Simmons (das zweiteilige She's The One), aber der Erfolg kam erst mit Leanin Tree. "Ein Typ namens Bob Jones hatte den Song geschrieben, Andre Williams rundete ihn ab", sagt Artie. "Bob fing damals gerade mit dem Schreiben an, er kannte sonst niemanden, für den er schreiben konnte. Er und ich waren gute Freunde."

Al-Tee gehörte dem South-Side-Gastwirt Argia B. Collins, der eine Barbecue-Kneipe besaß, in der er die Spareribs mit seiner speziellen 'Mumbo Sauce' bestrich und nebenher Platten produzierte (so finanzierte er die musikalische Ausbildung des späteren Chicagoer Soulstars Garland Green und teilte sich mit Andre die Produktionsverantwortung für Arties Leanin Tree). "Als diese Platte rauskam, begann gerade die Disco-Welle", sagt White. "Das war ein großes Hindernis."

Nachdem er ein paar Jahre lang Bootsy's Show Lounge auf der South Side von Chicago betrieben hatte, kam White Mitte der 80er-Jahre mit einem exzellenten Album für Stan Lewis' Ronn-Label auf die Szene zurück, das den Titel 'Blues Boy' trug. Danach war er für die Plattenfirmen Ichiban und Waldoxy sehr produktiv und nahm einen Stapel CDs auf, die souverän die ganze Bandbreite von Soul bis Blues abdeckten. 

Various - Electric Blues

Plug It In! Turn It Up! Vol.4 Electric Blues 1970 - 2005 (Deutsch)

Read more at: https://www.bear-family.de/various-electric-blues-plug-it-in-turn-it-up-vol.4-electric-blues-1970-2005-deutsch.html
Copyright © Bear Family Records

 

 
Customer evaluation "Different Shades Of Blue"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Artie 'Blues Boy' White: Different Shades Of Blue"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed