SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 60,000 different items available ex-warehouse.

Jim Reeves His Personal Best - The Greatest Hits

His Personal Best - The Greatest Hits
 
 
 

catalog number: CDBMG58629

weight in Kg 0,100

 

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

$17.58 *
 
 
 
 
 

Jim Reeves: His Personal Best - The Greatest Hits

(2004/BMG) 30 tracks (RCA)
 

Songs

Reeves, Jim - His Personal Best - The Greatest Hits CD 1
1: Distant Drums
2: Is This Me
3: Welcome To My World
4: Losing Your Love
5: Blue Side Of Lonesome
6: I'm Gonna Change Everything
7: I Guess I'm Crazy
8: Angels Don't Lie
9: I Won't Come In While He's There
10: He'll Have To Go
11: The Blizzard
12: Snowflake
13: This Is It
14: I Love You Because
15: Guilty
16: I Missed Me
17: I'm Gettin' Better
18: Home
19: Billy Bayou
20: Mexican Joe
21: Blue Boy
22: Four Walls
23: According To My Heart
24: Yonder Comes A Sucker
25: Bimbo
26: Anna Marie
27: Am I Losing You
28: I Won't Forget You
29: Is It Really Over?
30: Adios Amigos

 

Artikeleigenschaften von Jim Reeves: His Personal Best - The Greatest Hits

  • Interpret: Jim Reeves

  • Albumtitel: His Personal Best - The Greatest Hits

  • Format CD
  • Genre Country

  • Music Genre Country Music
  • Music Style Classic Country Artists
  • Music Sub-Genre 002 Classic Country Artists
  • Title His Personal Best - The Greatest Hits
  • Release date 2004
  • Label BMG

  • SubGenre Country - General

  • EAN: 0828765862929

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "Reeves, Jim"

Jim Reeves

Geb. 20. 8. 1923 in Galloway - Panola County - Texas
Gest. 31. 7. 1964
Record Labels: Macy, Abbott, Fabor, RCA, London, CMF
Erster No. 1 Hit: Mexican Joe (1953)

James Travis Reeves, in frühester Jugend von Jimmie Rodgers beeinflusst, besuchte die Universität, arbeitete als D.J. bei diversen Radiostationen und landete schließlich als Ansager bei der Louisiana Hayride Show in Shreveport, wo er ab und zu auch einmal vertretungsweise singen durfte. Dort wurde er von dem Schallplattenboss Fabor Robinson entdeckt und unter Vertrag genommen. Zuvor hatte er schon einmal für das Kaufhaus-Label „Macy“ zwei Singles eingespielt. Schon Jim Reeves” zweite Single für Abbott Records wurde ein No. 1 Hit, und damit hatte er es auch schon geschafft. Er wurde mitsamt seinem bisher eingespielten Material für Abbott von der RCA übernommen und zum Weltstar gemacht. Seine samtweiche Stimme eignete sich vorzüglich für jenen Pop-Country-Sound, der unter der Bezeichnung „Nashville Sound“ damals in den 50erJahren gerade in Mode kam.

Jim Reeves wurde einer der größten Stars der 50er und 60er Jahre mit unzähligen Hits, die auch zum Teil in den Pop Charts erfolgreich waren. 1955 schon war er Mitglied der Grand Ole Opry geworden. Große Tourneen führten ihn um die ganze Welt. Dann, auf dem Höhepunkt seiner glanzvollen Karriere, kam Jim Reeves bei einem Flugzeugunglück um's Leben. Die kleine Maschine war auf dem Flug von Arkansas nach Nashville an einem trüben, regnerischen Tag kurz vor der Landung in den Hügeln von Tennessee zerschellt. Jim Reeves und sein Manager konnten nur noch tot geborgen werden.

 
Presseartikel über Jim Reeves - His Personal Best - The Greatest Hits
Customer evaluation "His Personal Best - The Greatest Hits"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Jim Reeves: His Personal Best - The Greatest Hits"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed