SALE

Who was/is Die Petards ? - CDs, Vinyl LPs, DVD and more


Die Petards

Sie machten gerne Musik und teilten eine gemeinsame Vision und den Willen, diese umzusetzen. Dabei offenbarten sie überraschende Fähigkeiten und Talente, mit denen sie für sich und für die ganze oberhessische Region die Zeit ein paar Jahre lang fast  anhielten.

Viele ihrer früh gesteckten Ziele erreichten sie: Weit über 1000 Auftritte, 100.000 verkaufte Exemplare der 1. LP, wiederholte Auslandstourneen, Nr 1 Hits, LP Release in Japan etc. Nur der größte Wunsch: Eine Nr 1 in den USA, blieb ihnen versagt. Die Geschichte der Petards ist eine ganz ungewöhnliche Erfolgsstory, auch wenn aus den Schrecksbacher Knallfröschen nie interkontinentale Raketen wurden..

Sie hatten nicht nr mehr Ideen, als die meisten anderen Rockkollegen, sie setzten sie auch permanent selber um:

- Sie boten eine souveräne Bühnen Choreographie.
- Sie entwarfen ihre eigene Bühnenkleidung und ließen sich diese nähen.
- Sie waren die erste Band im Land mit einer ausgefuchsten Lightshow (inkl. Strobe-Lights). Die Einzelteile dafür hatten sie sich im Kasselaner Elektrohandel erworben.
- Sie waren die erste Band, die massenhaft Sticker mit ihrem eigenen Logo verteilten (und anderes Werbematerial allemal).
- Sie bauten ein Netzwerk von 380, größtenteils wirklich aktiven Fanclubs auf, die in einem Maße für ihre Popularität sorgten, wie das heute nur via MTV/Viva möglich ist.
- Sie tauschten die Konzertbühne wiederholt mit einer Theaterbühne ein
- Sie veranstalteten die legendären Herzberg-Festivals, auf denen erstmals deutscher Pop Mainstream mit dem Underground zusammenkam.
- Und zur Krönung lieferte Arno allabendlich an seiner Schießbude mit zwei Bass Drums (Neu!) sein unvergleichliches Schlagzeugsolo ab.

Wurden sie schließlich auch von der Zeit, dem Zeitgeist, der wachsenden Konkurrenz (mit Haaren, Musikern & Managern & Connections) eingeholt, manchmal auch überholt: Für einige Jahre legten sie die Maßlatte für andere Bands sehr hoch vor. Sie verwirklichten konsequent ihre Ansprüche, an denen so manche alternative Krautrock/Underground-Band scheiterte:

- Sie waren absolut independent
- Sie schrieben ihre eigenen Stücke.
- Sie waren lange Zeit ihre eigenen Roadmanager.
- Der Mann an der Rhythmusgitarre war der Manager.
- Der Mann am Bass war der Fanbetreuer.
- Sie entwarfen ihr eigenes Logo, gestalteten ihre Plakate und Plattenhüllen eigenhändig.
-Sie waren auch noch als Profis ihre eigenen Promoter, organisierten viele Auftritt von A - Z selber.

 Eigentlich, ja eigentlich hätte diese Band keinen Erfolg haben dürfen, denn sie schleppte doch einige Handicaps mit sich herum. Es spricht für sie, daß sie diese jahrelang mühelos wegsteckten:

 - Die Petards hatten keinen Manager, keine Connections im Musikbusiness, kein Vorbild, das sie hätten kopieren können.
-  Sie waren, wenn auch ehrgeizige, so doch isolierte Bubis aus der tiefsten Provinz.
- Zwei Bandmitglieder waren objektiv gesehen sehr mäßige Musiker.
- Zwei Bandmitglieder trugen von Anfang an wegen ihres schütteren Haarwuchses Toupets. (Ein bis heute in der Rockgeschichte eher seltenes Phänomen.)

Mit dieser CD-Edition ihres Gesamtoutputs wird, 25 Jahre nach dem Ende der Band, ein verspätetes Happy End nachgeliefert.



More information about Die Petards on de.Wikipedia.org
 
 
   
 
The Petards: Anthology (6-CD)
Art-Nr.: BCD16180
 

Item in stock

6-CD box (LP-size) with 70-page book, 119 tracks. Playing time approx. 378 mns. Bear Family's tribute to one of the best 'Kraut-Rock' Bands of the late '60s. This 6-CD box set includes their complete studio-output, plus a recording of one of their famous live gigs....

Instead of:$112.04 * $106.14 *

The Petards: The Petards
Art-Nr.: BTCD971404
 

Item in stock

CD on BEAR TRACK RECORDS by The Petards - The Petards

$18.57 *

   
 
 
Viewed