SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 60,000 different items available ex-warehouse.

Buddy Miles Blues Berries

Blues Berries
Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: CDRUF1073

weight in Kg 0,100

$20.95 *
 
 

Buddy Miles: Blues Berries

(2000 'Ruf Records') (56:52/10) Eine der schillernden Figuren der Rockmusik der 60er und 70er Jahre meldet sich mit einem rockigen Bluesalbum zurück. Begleitet von SRVs alter Rhythm Section beschränkt er sich auf's Singen und verzichtet auf sein hektisches Getrommel. Seine Stimme ist weich und erinnert an Marvin Gaye; die Begleitung gradlinig und im Falle von Gitarrist Rocky Athas rockig. Athas erinnert an eine Mischung aus Billy Gibbons und Eddie Van Halen. Ein gutes Album für Freunde der härteren Gangart / legendary rock drummer, band leader, and vocalist. He's back with a stone-solid, rocking blues album. Miles handles the vocals; his style is reminiscent of Mavin Gaye's. The drum part has been taken by Chris Layton. Guitarist Rocky Athas' playing is powerful, sounding like mixing the styles of Eddie Van Halen, and Billy Gibbons. If you are digging blues the harder way, this one should serve you well. BUDDY MILES - voc, ROCKY ATHAS - gtr, TOMMY SHANNON - bass, CHRIS LAYTON - drums, plus MARK LEACH org/kbds. No horns!
 

Artikeleigenschaften von Buddy Miles: Blues Berries

  • Interpret: Buddy Miles

  • Albumtitel: Blues Berries

  • Format CD
  • Genre Blues

  • Title Blues Berries
  • Label RUF RECORDS

  • SubGenre Blues - Electric

  • EAN: 0710347107323

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "Miles, Buddy"

Buddy Miles
Geboren 1944 in Omaha
Gut und gerne seine 2 Zentner bringt er auf die Bühne, und auch an musikalischer Gewichtigkeit hat es Buddy Miles noch nie gemangelt. Das begann für ihn schon mit 15, als er mit den „Ink Spots" kreuz und quer durch Süd-Dakota zog, schon damals als Schlagzeuger, versteht sich. Die Beliebtheit des beleibten Rock- und Blues-Drummers, übrigens aus Omaha, Nebraska, gebürtig, verbreitete sich wie ein Steppenfeuer, Wilson Pickett holte ihn in seine Backing -Group.

Nach einigen ausgiebigen Tourneen mit diesem Soul-Heros traf er in New York auf Albert B. Grossmann, der sich immerhin als Mana-ger von Janis Joplin und Bob Dylan einen Namen machte. Grossmann nahm Miles unter seine Fittiche und schleuste ihn in Mike Bloomfields Gruppe „Electric Flag" ein. Nach der „Flag" formierte sich der „Buddy-Miles-Express", spätestens nach „Them Changes" in aller Munde.

Einem kurzen Abstecher in die „Band Of Gipsies" von Jimi Hendrix folgte die Neugründung einer 9 Mann starken Gang, der „Buddy Miles Band", von denen allein 6 aus einer L.-A.-Gruppe namens „Age Of Aquarius" stammten. Einige Zeit später kam der Exklusiv-Vertrag zwischen Buddy Miles und CBS zustande. Das erste Arbeits-ergebnis war das musikalisch recht be-eindruckende Album „Chapter VII", ge-folgt von „Booger Bear" und der ausge-Original Presseinfo: CBS Schallplatten

 
Customer evaluation "Blues Berries"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Buddy Miles: Blues Berries"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed