SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 50,000 different items available ex-warehouse.

Harald Juhnke Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)

Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: DVDUFA82214

weight in Kg 0,330

$40.00 *
 
 

Harald Juhnke: Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)

(2006/UFA) PAL, Deutsch, 1956/1959, 4:3, 1.33:1, s/w, 263 Min.; Enthält die drei Harald Juhnke Klassiker: 'Studentin Helene Willfüer', 'La Paloma', 'Tausend Sterne leuchten'. Mit Harald Juhnke, Chris Howland, Bibi Jones, Karlheinz Böhm, Bill Ramsey, Rudolf Platte u.v.a. 3-DVD Kollektion im Schuber!
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Harald Juhnke: Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)

  • Interpret: Harald Juhnke

  • Albumtitel: Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)

  • Format DVD
  • Title Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)
  • Release date 2006
  • Label UFA

  • DVD-Regionalcode 2
  • EAN: 0828768221495

  • weight in Kg 0.330
 
 

Artist description "Juhnke, Harald"

Harald Juhnke

Barfuß oder Lackschuh

Songwriter, Komponist, Texter und Produzent Andreas Bärtels – Zusammenarbeit u. a. mit Max Raabe, Mireille Mathieu und Juliane Werding, deren Lebensgefährte er in den neunziger Jahren war – und Liedtexter, Autor, Musikproduzent und Hörfunkmoderator Gregor Rottschalk – Zusammenarbeit u. a. mit Marianne Rosenberg, Daliah Lavi und Peter Maffay, mit dem er die Märchengestalt Tabaluga entwickelte – schufen 1989 gemeinsam Text und Musik eines Showchansons passgenau für Harald Juhnke.

Barfuß oder Lackschuh,

So geht es bei mir zu! 
Nie die goldene Mitte,
Immer volles Risiko!

Juhnke stand auf dem Gipfel des Ruhms – in der ARD lief seit 1987 die beliebte Sketch-Serie 'Harald und Eddi' mit Komiker Eddi Arendt –, stürzte aber regelmäßig wegen seiner Alkoholprobleme ab. So wird im März 89 eine 23-Städte-Tournee nach vier Vorstellungen 'aus persönlichen Gründen' abgebrochen. Seines Publikums konnte er sich trotzdem sicher sein. Dem 'Stern' sagte er damals: "Man liebt mich noch, wenn ich voll bin wie eine Natter."

Barfuß oder Lackschuh,
Alles oder nichts?
Leg ich mir nen Frack zu,
Oder komm ich vor Gericht?

Die Erfahrung als Angeklagter vor Gericht hatte er tatsächlich gemacht, nach seinem ersten öffentlich bekannt gewordenen Alkoholexzess. Wegen Trunkenheit am Steuer, Verkehrsgefährdung, Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt wurde er im Mai 1959 vom Landgericht Moabit zu sieben Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt, wobei er nach zweieinhalb Monaten wegen guter Führung aus der Haft entlassen wird. Im Berliner Polizeibericht vom 26. Februar des Jahres heißt es: "Wenige Minuten nach Mitternacht beobachtete eine Zivilstreife, wie ein Volkswagen drei Ampelanlagen in der Schlossstraße bei rotem Licht überquerte. Die Wachtmeister nahmen sofort die Verfolgung auf. Als der Fahrer des Volkswagens seine Verfolger bemerkte, versuchte er mit Vollgas zu entkommen. Der verfolgte Schauspieler schaltete mehrmals bei voller Geschwindigkeit das Licht aus, überquerte mit hoher Geschwindigkeit Vorfahrtsstraßen und brachte Fußgänger und Kraftfahrer in höchste Gefahr." Juhnkes Biografie auf mikiwiki.org führt weiter aus: "Nachdem die Funkstreife den Raser an der Lichterfelder Finckensteinallee gestellt hat, beschimpft Juhnke die Beamten als 'Rotzköppe' und 'Drecksäue' und droht mit der Roten Armee: 'Wenn die Russen erst in West-Berlin sind, werdet ihr schon eure Quittung erhalten.' Beim anschließenden Faustkampf wird einer der Wachtmeister verletzt."

Während Dreharbeiten im Jahr 2000 erliegt Juhnke letztmals dem Alkohol. Die Ärzte diagnostizieren das Korsakow-Syndrom, eine alkoholbedingte Demenz. Harald Juhnke wird in einem Pflegeheim untergebracht und stirbt im Jahr 2005 an den Folgen seiner Krankheit.

Geboren ist er 1929 als Sohn eines Polizeibeamten, aufgewachsen im Berliner Arbeiterviertel Wedding. 1948 steht Juhnke erstmals auf der Theaterbühne im 'Haus der Kultur der Sowjetunion'. In den fünfziger Jahren etabliert er sich vor allem im Boulevardtheater und im Filmlustspiel. Zum herausragenden Star wird er durchs Fernsehen ab Mitte der siebziger Jahre, in der ZDF-Serie 'Ein verrücktes Paar' mit Grit Böttcher und als Moderator der Show 'Musik ist Trumpf'.

1962 nimmt er seine erste Single auf, Die Dame mit dem giftgrünen Schleier, 1968 veröffentlicht er seine erste Langspielplatte 'Mit beiden Händen in den Taschen'. Musikalisch orientiert sich Harald Juhnke immer mehr am Stil der amerikanischen Entertainer; sein größter Erfolg wird die deutsche Fassung des Sinatra-Songs My Way – Was ich im Leben tat. Doch das war nicht alles. So interpretierte er unter dem Titel '...aber vor allem würde ich trinken!'1976 Lieder des schwedischen Nationaldichters Carl Michael Bellmann, einem skandinavischen Villon mit einem Schuss Goethe, in der schwedischen Freiheitszeit des 18. Jahrhunderts.

Harald Juhnke Mit beiden Händen in den Taschen
Read more at: https://www.bear-family.de/juhnke-harald-mit-beiden-haenden-in-den-taschen.html
Copyright © Bear Family Records

Various Das deutsche Chanson, Teil 3 (3-CD)
Read more at: https://www.bear-family.de/various-das-deutsche-chanson-teil-3-3-cd.html
Copyright © Bear Family Records

 
Customer evaluation "Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Harald Juhnke: Wirtschaftswunder Kino #5 3-DVD (2)"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed