SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 60,000 different items available ex-warehouse.

Oskar Joost Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940

Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940
Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: CDNIVO2504

weight in Kg 0,100

$18.75 *
 
 

Oskar Joost: Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940


 

Songs

Oskar Joost - Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940 Medium 1
1: Turnier-Tango  
2: Kleine Möwe flieg nach...(& ERWIN HARTUNG)  
3: Wie ein Wunder...(& G.SLEZAK & F.DACKWEILER)  
4: So ein kleines Liebeslied(& FERDY DACKWEILER)  
5: Hinter der Düne (& RUDI SCHURICKE)  
6: Hör mein Lied, Violetta (& PAUL DORN)  
7: Auf dem Heuboden (& ERWIN HARTUNG)  
8: Warum bin ich denn bloss kein Torero  
9: Böhmische Polka (& SCHURICKE-TERZETT)  
10: Vergangene Zeit  
11: Solistenparade (& PAUL DORN)  
12: Kautschuk  
13: Das alte Spinnrad (& MAY MENSING)  
14: Ich träume von Liebe  
15: Im Gegenteil (& RUDI SCHURICKE)  
16: Holzhacker-Lied (& ERWIN HARTUNG)  
17: Pensamiento  
18: Truxa-Fox  
19: Einmal von Herzen... (& RUDI SCHURICKE)  
20: Abschied (& PAUL DORN)  

 

Artikeleigenschaften von Oskar Joost: Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940

  • Interpret: Oskar Joost

  • Albumtitel: Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940

  • Format CD
  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Music Genre Deutsche Oldies / Schlager
  • Music Style Deutsche Oldies 1930-1950
  • Music Sub-Genre 300 Deutsche Oldies 1930-1950
  • Title Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940
  • Label NIVO

  • SubGenre Schlager & Volksmusik

  • EAN: 4024388025048

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "Joost, Oskar"

Oskar Joost

9,6, 1898 Weissenburg, Elsaß – 29.5. 1941, Berlin

Er ist fraglos einer der bedeutendsten deutschen Bandleader der 30er Jahre. Oskar Joost und seine 15 Solisten verschreiben sich dem Swing, spielen zeitweise in der Femina, im Hotel Excelsior, zweimal – das ist eine Auszeichnung! - sogar auf Passagierschiffen während der Fahrt nach Übersee. Für ihre gefragten Platteneinspielungen haben die Musiker nur tagsüber Zeit, abends stehen sie gewöhnlich auf der Bühne. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ändert sich das Leben der Oskar-Joost-Orchestermitglieder schlagartig. Gerade spielen sie "Tanz noch einmal" (1939), dann werden viele der Musiker schon als Soldaten eingezogen. Joost versucht im Jahr 1940, ein neues Orchester aufzustellen, mit dem er sich zur Truppenbetreuung zur Verfügung stellen will. Daraus wird allerdings nichts. Nach längerer Krankheit stirbt er im Mai 1941 in Berlin. 

 
Presseartikel über Oskar Joost - Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940
Customer evaluation "Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Oskar Joost: Aufnahmen aus den Jahren 1934-1940"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed