SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 50,000 different items available ex-warehouse.

Waylon Jennings Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)

Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)
 
 

catalog number: CDRCA53230

weight in Kg 0,100

 

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

$10.75 *
 
 
 
 
 

Waylon Jennings: Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)

(2003/BMG) 11 tracks (35:21) upgrade version of Waylon's best-selling album! Includes the smash hit 'Luckenbach, Texas (Back To The Basics Of Love)', with guest appearance by Willie Nelson.
Superb remasterd  by Vic Anesini at Sony Studios, New York. 8 page booklet with new liner notes by Rich Kienzle and new b&w photos. Essential Must Have!

 

Songs

Jennings, Waylon - Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD) CD 1
1: Luckenbach, Texas (Back To The Basics Of...)
2: If You See Me Getting Smaller
3: Lucille
4: Sweet Caroline
5: I Think I'm Gonna Kill Myself
6: Belle Of The Ball
7: Medley of Elvis Hits: That's All Right/My
8: Baby Left Me
9: Till I Gain Control Again
10: Brand New Goodbye Song
11: Satin Sheets
12: This Is Getting Funny (But There Ain't...)

 

Artikeleigenschaften von Waylon Jennings: Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)

  • Interpret: Waylon Jennings

  • Albumtitel: Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)

  • Format CD
  • Title Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)
  • Release date 2003
  • Label RCA

  • EAN: 0828765323024

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "Jennings, Waylon"

Waylon Jennings

Geb. 15. 6. 1937 in Littleñeld - Texas
Record Labels: Sounds, A&M, RCA, Bear Family, MCA
Erster Hit: That's The Chance I'll Have To Take (1965)
Erster Top Ten Hit: For Lovin' Me (1966)
Erster No. 1 Hit: This Time (1974)

Waylon Jennings, einer der Top Stars der Country Szene, begann als Disc Jockey bei einer Radio Station seiner Heimatstadt. Er wurde 1958 Bassist in der Band von Buddy Holly und jenem fatalen Flugzeugabsturz 1959 entging er nur deshalb, weil er im letzten Augenblick seinen Sitzplatz dem „Big Bopper“ J.P. Richardson überlassen hatte, der dann mit Buddy Holly in den Flugzeugtrümmern gestorben war.

In den frühen 60er Jahren gründete Waylon Jennings in Phoenix - Arizona seine erste Band, die „Waylors, eine stark folk-orientierte Gruppe. 1965 unterschrieb er einen Vertrag bei RCA, kam in's Fahrwasser des damals gerade gängigen Folk-Country-Trends, bekam den sogenannten „Nashville Sound“ als Aushängeschild mit auf den Weg und protestierte Anfang der 70er Jahre zusammen mit Willie Nelson gegen die Bevormundung der Künstler durch die Firmen und ihre Produzenten. Waylon Jennings durfte seine Platten selbst produzieren bezw. konnte seinen Einfluss geltend machen und wurde als sogenannter „Outlaw“ abgestempelt.

Nachdem die „Outlaw Music“ ein Verkaufserfolg wurde und anfing auszuufern, ja, zur reinen Masche verkam, distanzierte sich Waylon Jennings wieder von den „Gesetzlosen“, denn gesetzlos war er ja nie gewesen, er hatte lediglich einmal im rechten Moment seine Ansichten von guter Musik durchgesetzt und hatte Erfolg damit gehabt. Waylon Jennings gehört auch heute noch, in den 80er Jahren, zu den wichtigsten, vielseitigsten und ausdrucksstärksten Country Sängern."

 
Presseartikel über Waylon Jennings - Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)
Customer evaluation "Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Waylon Jennings: Ol' Waylon (1976) - Original Masters Series (CD)"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed