SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 60,000 different items available ex-warehouse.

Tony Crombie Man From Interpol (CD)

Man From Interpol (CD)
 
 
 
Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: CDHRK8144

weight in Kg 0,100

$18.82 *
 
 

Tony Crombie: Man From Interpol (CD)

(2005/HARKIT) 35 tracks (79:44) 1959 stereo
 

Songs

Tony Crombie - Man From Interpol (CD) Medium 1
1: Man From Interpol  
2: Interpol Chase (swing version)  
3: Slow Boat  
4: My Fair Laine  
5: Fordaire  
6: Motor Museum  
7: Big Ben Bounce  
8: Blues Macabre  
9: Samba De Janeiro  
10: On The Beat  
11: Domus  
12: Interpol Cha Cha Cha  
13: Breezy Capers  
14: Panic Station  
15: Perpetual Lover  
16: Shapes  
17: Beguine Portent  
18: Bolero Reverie  
19: Slick Riff  
20: Sadie's Song  
21: The Toff  
22: Lakeland  
23: Cheekie Chappie  
24: Baron's Blues  
25: Mirage  
26: Interpol Cutie  
27: London Lament  
28: Night Prowl  
29: Autumn In Cuba  
30: Oriental Parade  
31: Escape To Hawaii  
32: Mood Italiano  
33: Eastern Journey  
34: Interpol Chase  
35: End Theme  

 

Artikeleigenschaften von Tony Crombie: Man From Interpol (CD)

  • Interpret: Tony Crombie

  • Albumtitel: Man From Interpol (CD)

  • Format CD
  • Genre Pop

  • Music Genre Soundtracks & Musicals
  • Music Style Soundtracks
  • Music Sub-Genre 290 Soundtracks
  • Title Man From Interpol (CD)
  • Release date 2005
  • Label HARKIT

  • SubGenre Pop - Vocal Pop

  • EAN: 5055055901449

  • weight in Kg 0.100
 
 

Artist description "Crombie, Tony"

Die Rock'n'Roll-Explosion Mitte der fünfziger Jahre entstand aus einer musikalischen Verschmelzung von schwarzem R&B und weißer Country-Musik, beides intrinsische amerikanische Stile. Als also die frühen amerikanischen Rock'n'Roll-Künstler wie Bill Haley, Elvis Presley oder Little Richard auf die Bühne kamen, hatten sie einen Hintergrund in dem einen oder anderen Stil und mehr als nur ein flüchtiges Wissen über den anderen.


Aber als diese neue Form der Musik den Atlantik überquerte, waren britische Künstler gezwungen, ihren transatlantischen Cousins nachzueifern. Es gab kein ethnisches Erbe in der populären Musik in England; es war die Ära der Big Bands und Balladensänger, was die britischen Charts betraf. Die einzigen Musiker, die nicht in diese Kategorien fielen, waren die Jazzmusiker, die ihre Inspiration aus ihrem
Amerikanische Pendants.


Tony Crombie wurde in den späten 1920er Jahren im East End von London geboren, wo seine Mutter, eine Pianistin in Stummfilmen, ihm eine Leidenschaft für Musik eintrug. Ohne formalen Unterricht konnte er Klavier und Schlagzeug beherrschen, bevor er die Schule verlassen hatte, und als er 16 Jahre alt war, hatte er es geschafft, sich in den "Mazurka Club" einzubringen, der den Beginn einer hervorragenden musikalischen Karriere einläutete. Der BBC'Accordion Club' bot ihm eine lange Sendezeit zusammen mit Tito Burns und gab ihm unschätzbare Erfahrung in der Zusammenarbeit mit erfahrenen Jazzmusikern wie Johnny Dankworth.


Die Wurzeln des Jazz waren für Crombie eine Attraktion, und ein Urlaub in Amerika, als er mit Ronnie Scott hinüberging, ermöglichte ihm, die Musik aus erster Hand zu studieren. Er wurde zusammen mit Ronnie Scott und Johnny Dankworth Gründungsmitglied des'Club Eleven' in London, einer Kooperation mit einigen der besten Jazzmusiker Englands. Als Crombie's Ruf wuchs, stieg auch die Nachfrage nach seinen Diensten; er spielte für die Ted Heath Band auf ihren Aufnahmesessions, als der Resident Drummer Jack Parnell zu uns einberufen wurde


und erhielt 1948 die höchste Auszeichnung, Duke Ellington auf seiner britischen Tournee zusammen mit Gitarrist Malcolm Mitchell und Bassist Jack Fallon zu begleiten. 1952 gewann er beim Pariser Jazzfestival als Schlagzeuger und trat kurz darauf für zwei Jahre in die Band von Ronnie Scott ein, bevor er sich entschloss, seine eigene Band zu gründen. Es folgte eine Tournee nach Israel, eine Pionierleistung für eine britische Band, die von der Kritik hoch gelobt wurde, aber nicht mit den finanziellen Belohnungen gleichgesetzt wurde! 1954 nahm Crombie in Jeff Kruger's'Jazz At The Flamingo' Serie mit einer All-Star Rhythm & Blues Band auf. Aufnahme für Decca, Crombie's Band unterstützt Sängerin Annie Ross auf ihrer Version von'I Want You To Be My Baby'. Sie nahmen auch eigene Schnittnummern wie "Flying Home", "Tiptoe Through The Tulips" und "String Of Pearls" auf. 1955 zeichnete sich die Band beim Pariser Jazzfestival aus. Zu dieser Zeit war Crombie ein Schwergewicht in der britischen Jazzszene.


Crombies Interesse am Jazz hatte ihn nicht nur dazu gebracht, R&B zu erforschen, sondern auch das Aufkommen des Rock'n'Roll hatte sein Interesse geweckt. In seiner Ausgabe vom 10. August 1956 kündigte der New Musical Express an:'New Crombie Band; Top-Termine und Personal angekündigt'. Dieselbe NME hatte auf ihrer Titelseite eine Anzeige für Bill Haley's'Rock Around The Clock'. Crombie wurde zitiert, als er sagte, dass er seit einigen Jahren ein großes Interesse an der als Rock'n'Roll bekannten Musik hatte und einen visuellen Aspekt in die Präsentation der Band integrieren wollte (offensichtlich nachdem er die Auftritte von Haley's Comets beobachtet und die visuelle Wirkung bemerkt hatte).


Diese neue Besetzung wurde Tony Crombie & His Rockets getauft und bestand aus Crombie selbst am Schlagzeug und Klavier, begleitet von Rex Morris am Tenorsaxophon, Milt Sealey am Klavier, Jimmy Currie an der Gitarre, Ashley Kozak am Bass und Clyde Ray am Gesang. Die Band unterschrieb bei Columbia und veröffentlichte ihre erste Single'Short'nin' Bread Rock', unterstützt von'Teach You To Rock' (DB 3822), die ihnen ihren ersten, und wie sich herausstellte, einzigen Charthit bescherte, als sie im Oktober 1956 die Nummer 25 erreichte. Gleichzeitig unternahmen sie eine landesweite Tournee, die Mitte September in Portsmouth begann und in Sheffield, Birmingham, Nottingham, Liverpool, Glasgow und im Finsbury Park Empire in London gipfelte. Short'nin' Bread Rock' war eine Adaption des alten Volksliedes'Short'nin' Bread'. Etwa 4 Jahre später folgten Paul Chaplain & the Emeralds in Crombies Fußstapfen und nahmen eine rockige Version von'Short'nin' auf.

 
Presseartikel über Tony Crombie - Man From Interpol (CD)
Customer evaluation "Man From Interpol (CD)"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Tony Crombie: Man From Interpol (CD)"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
Lenz, Kim: Percolate -...

Content: 1.0000

$11.74 *

Desperados, The: Sweet Mary...

Content: 1.0000

$17.64 *

Various: Baby Driver...

Content: 1.0000

$23.54 *

Polecats, The: Rarities -...

Content: 1.0000

$20.00 *

Lewis, Jerry Lee: Heartbreak (CD)

Content: 1.0000

$23.54 *

Herman's Hermits: Both Sides...

Content: 1.0000

$17.64 *

Cline, Patsy: Heroes...

Content: 1.0000

$23.54 *

Wilson, Jackie: The Dynamic...

Content: 1.0000

$21.18 *

Landreth, Sonny: Outward...

Content: 1.0000

$17.64 *

Loggins, Kenny: Triple...

Content: 1.0000

$11.74 * Instead of: $17.64 *

Summer, Donna: Love To Love...

Content: 1.0000

$32.98 *

Wonder, Stevie: Stevie...

Content: 1.0000

$17.64 *

Baginsky, Gaby: Mein...

Content: 1.0000

$11.74 * Instead of: $17.64 *

Various: Die Schlager...

Content: 1.0000

$15.28 *

Coe, David Allan: The Complete...

Content: 1.0000

$25.90 *

Various: RCA Victor...

Content: 1.0000

$23.54 *

Garner, Erroll: Erroll...

Content: 1.0000

$17.70 *

Various: The Sin City...

Content: 1.0000

$18.82 * Instead of: $21.18 *

Cher: Absolutely...

Content: 1.0000

$11.74 * Instead of: $18.82 *

King, Albert: The Big...

Content: 1.0000

$25.90 *

Meena: In Concert (CD)

Content: 1.0000

$19.77 *

Presley, Elvis: Elvis '68 At...

Content: 1.0000

$29.44 *

Martin, Dean: Cha Cha De...

Content: 1.0000

$47.14 *

Heneghan And His...: Ever Felt...

Content: 1.0000

$21.18 *

Zorchmen, The: Attack Of...

Content: 1.0000

$17.64 *

Charles, Ray: What'd I Say...

Content: 1.0000

$23.54 *

Rivers, Johnny: Back At The...

Content: 1.0000

$35.34 *

Surfin' Caramba: Mi Camino (CD)

Content: 1.0000

$20.00 *

Orbison, Roy: The RCA...

Content: 1.0000

$28.98 * Instead of: $35.34 *

Presley, Elvis: Don't Be...

Content: 1.0000

$17.64 *

Neal, Kenny: Bloodline (CD)

Content: 1.0000

$20.00 *

Pussycat: Pussycat -...

Content: 1.0000

$35.34 *

Jardell, Robert: Cajun...

Content: 1.0000

$17.64 *

Presley, Elvis: Raised On...

Content: 1.0000

$141.54 *

Wilson, Nancy: The Early...

Content: 1.0000

$17.64 *

Presley, Elvis: Flaming Star...

Content: 1.0000

$23.54 *

Hopkins, Lightnin': Lightnin'...

Content: 1.0000

$23.31 *

Snakebite & Wild...: Keep On...

Content: 1.0000

$20.95 *

Babcock, Joe: Cowboy Joe -...

Content: 1.0000

$21.18 *

Various: Alligator...

Content: 1.0000

$21.18 *

 
 
Viewed