SALE
Zurück
Vor
Back to general view
  • Money-back guarantee
    Customer call centre
  • Shipping within EU: 6,99 €
    100 days right of return
  • More than 50,000 different items available ex-warehouse.

Roy Black Kinderarzt Dr. Fröhlich - Unser Dr. ist der Bes

Please inform me as soon as the product is available again.
 
 

catalog number: DVD212352

weight in Kg 0,110

$12.10 *
 
 

Roy Black: Kinderarzt Dr. Fröhlich - Unser Dr. ist der Bes

PAL, Code 0, Deutsch, 1969 & 1973, 180 Min.
 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Roy Black: Kinderarzt Dr. Fröhlich - Unser Dr. ist der Bes

  • Interpret: Roy Black

  • Albumtitel: Kinderarzt Dr. Fröhlich - Unser Dr. ist der Bes

  • Format DVD
  • Title Kinderarzt Dr. Fröhlich/Unser Dr. ist der Bes
  • Label ALPENGLÜHN

  • DVD-Regionalcode
  • EAN: 4020636212352

  • weight in Kg 0.110
 
 

Artist description "Black, Roy"

Roy Black

Am 9. Oktober 2001 jährt sich zum zehnten Mal der Todestag von Roy Black. Doch der Künstler bleibt für seine Fans unvergessen. Jede Zeitschrift, die noch heute über ihn berichtet, freut sich über eine positive Leser-Resonanz. Nach wie vor sind rührige Fanclubs aktiv, und viele Musikliebhaber besuchen das Grab des am 25. Januar 1943 in Strassberg als Gerhard Höllerich geborenen Sängers. Auch das Interesse des Fernsehens ist ungebrochen: Die Einschaltquoten stimmen, wann immer einer seiner Spielfilme wiederholt wird.

Noch wichtiger ist die Verwaltung von Roy Blacks musikalischem Erbe. Mit den beiden CDs 'Die Singles, 1964 - 1968' (BCD 15816) und 'Die Singles, 1969 - 1972' (BCD 15822) würdigte ihn Bear Family Records bereits 1994. Drei Jahre später folgte die CD 'Gräfin Mariza'/Die Blume von Hawaii' (BCD 15829) mit Roys seltenen Operettenaufnahmen. Die aktuelle CD setzt die Wiederveröffentlichung seiner Singles aus den 70er Jahren chronologisch fort.

Produzent Hans Bertram versuchte 1973, seinen Star mit neuen Singles wieder in der deutschen Hitparade zu etablieren und ihn - anders als noch in den 60er Jahren - außerdem als Album-Künstler aufzubauen. Inhaltliches Thema der Langspielplatte 'Grün ist die Heide' waren die Volkweisen des Heidedichters Hermann Löns, nachdem Black mit dem gleichnamigen Film einen Kinoerfolg gelandet hatte. Das Resultat konnte sich hören lassen: Die LP schaffte im April 1973 den Sprung in die deutschen Charts, blieb dort acht Wochen und kam bis auf Platz 38. Jahre später, am 20. September 1980, erhielt Black die Hermann-Löns-Medaille für seine Verdienste um die Volksmusik. Die Single Liebe ist kein Märchen / Alle warten auf das Glück blieb 1973 hinter den Erwartungen zurück. Roys Fans konnten die A-Seite zwar in der Hitparade des sehr populären Radioprogramms von RTL Luxemburg hören. Doch in die offiziellen deutschen Charts kam die Scheibe nicht. Statt dessen wurden die Lieder in den Filmen 'Alter Kahn und junge Liebe' und 'Schwarzwaldfahrt aus Liebeskummer' untergebracht.

Am 3. März 1973 erhielt Roy Black einen Goldenen Löwen von RTL für seinen Vorjahrestitel Mein Herz ist bei dir. Die Polydor und Hans Bertram reagierten und veröffentlichten die Zusammenstellung 'Seine 11 Löwen von Radio Luxemburg'. Die LP schob sich im August 1973 bis auf Platz 43 der LP-Charts. Die Fans jubelten, als Roy im selben Jahr ein neues Duett mit der jungen Anita Hegerland als Single aufnahm: Unvergessen der Erfolg des Paares mit Schön ist es auf der Welt zu sein, für den beide 1972 mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet worden waren. Der zweite Versuch als Duo, Verliebt und froh und heiter, kam zwar nicht in die Charts, doch fanden sowohl Roy als auch Anita neue Anerkennung in den Medien. Außerdem wurde ihr Lied in dem Film 'Alter Kahn und junge Liebe' (Kinostart: September 1973) verwendet, in dem auch Anita Hegerland zu sehen war.

Nach dem wenig beachteten LP-Projekt 'Hier und mit dir' setzte Hans Bertram auf die Kombination Roy Black, Anita Hegerland und die Fischer-Chöre. Doch das Album 'Verliebt und froh und heiter' traf offenbar erneut nicht den Nerv der Fans. Kein Zweifel: Roy Black befand sich Anfang 1974 in einer künstlerischen Krise. Anlaß für einige Printmedien, Meldungen über Alkoholeskapaden des Sängers zu verbreiten. Auch Schlagzeilen über eine bevorstehende Hochzeit wurden gebastelt. Und dann war es tatsächlich soweit: Der Mann, dem Millionen deutsche Frauen wegen seiner Schmuselieder zu Füßen lagen, kam unter die Haube. Die enttäuschten Fans ließen Black dies spüren. Seine Singles Hier und mit dir, Willst du meine Königin sein und Il Silenzio (eine Textversion des 1965er-Welt-Hits von Trompeter Nini Rosso) blieben in den Regalen liegen.

Auch die Langspielplatten 'Roy Black und die Fischer-Chöre', 'Roy Black' (ein Sampler mit den großen Erfolgssongs) sowie das wiederveröffentlichte 'Ganz in weiß' wurden ignoriert. Jetzt schossen sich Teile der Presse gezielt auf Black ein, rechneten gnadenlos mit dem erfolgverwöhnten Schallplatten- und Filmstar ab, der im April 1974 zum letzten Mal auf der Leinwand zu sehen war ('Schwarzwaldfahrt aus Liebeskummer'). Ein Produkt aus der Vergangenheit sorgte zumindest für ein wenig Balsam auf des Sängers geschundene Seele: Im Dezember 1974 erhielt er eine Goldene Schallplatte für das Album 'Weihnachten bin ich zu Haus' aus dem Jahr 1968.

Auch innerhalb des Managements gab es jetzt Streitigkeiten, und mit einem Brief vom 4. September 1975 endete die elfjährige Zusammenarbeit zwischen Hans Bertram und Roy. Doch schon knapp drei Monate später meldete sich Black mit der Ralph-Siegel-Produktion Liebe, wie sie dir gefällt zurück. Die Platte wurde dem Publikum exklusiv in der ZDF-Drehscheibe vom 21. Januar 1976 vorgestellt. Roy erhielt wieder Einladungen zu TV-Musikshows und wurde 1976 und 1977 vom Belgischen Rundfunk mit der Silbernen Drehorgel als populärer deutscher Interpret in den Benelux-Ländern ausgezeichnet (1978, 1979 und 1980 kamen drei Goldene Drehorgeln hinzu, und am 26. Mai 1990 wurde ihm die Ehrenantenne in Gold des Belgischen Rundfunks zuerkannt; posthum bekam er am 8. November 1991 noch einmal die Goldene Antenne zugesprochen).

Im Juli 1976 veröffentlichte Polydor die Siegel-Produktion Liebt er dich, wie ich dich liebe, die sich in den Airplay-Charts plazierte. 'Mr. Grand Prix' war auch verantwortlich für Sand in deinen Augen: Der Titel erreichte am 9. Juli 1977 Platz 1 der ZDF-Hitparade. In den Benelux-Ländern mischte Roy beim Schlagerfestival von Harry Thomas mit. Speziell für seine dortigen Fans erschien Sand in deinen Augen in der Landessprache als Geef mij je Hand. Die weiteren Singles Die Liebe kommt oft über Nacht und Trauriges Mädchen erzielten immerhin Achtungserfolge.

Die jetzt vorliegende Kopplung enthält als Bonus zwei Lieder, die es noch auf keiner anderen CD gibt. Das bislang unveröffentlichte Ich geb' dir was du willst von Helmut Zacharias sang Roy am 27. Februar 1972 in der ZDF-Show 'Helmut Zacharias erzählt Liebesgeschichten'. Wo bist du, Joanna stammt vom Polydor-Sampler 'Die große und aktuelle Starparade, 1' (1969). Diesen Song von Robert Wells und Jack Segal hatte Tony Bennett 1964 unter dem Titel When Joanna Loved Me zum US-Hit gemacht. Später übernahmen ihn Interpreten wie Frank Sinatra, Scott Walker, Don Cornell und Paul Desmond in ihre Repertoires. Den deutschen Text schrieb Elisabeth Bertram, ehemalige RTL-Hörfunk-Moderatorin und Ehefrau von Roys erstem Produzenten, unter ihrem Pseudonym Lilibert.

 DIETER MOLL

Roy Black Die Singles 1968-1972
Read more at: https://www.bear-family.de/black-roy-die-singles-1968-1972.html
Copyright © Bear Family Records

 

 

Geboren am 25.1.1943 in Straßberg bei Augsburg Elfmal verlieh ihm Radio Luxemburg einen der begehrten „Löwen', 6 Ottos kassierte er von der Teen-Postille „Bravo', Europas von der Europawelle Saar, Goldene Radios, Goldene Mikrophone und Goldene Schallplatten summieren sich zu stolzen Zentnern Edelmetall, wie der „Spiegel“ zu berichten wusste.

Seine ersten beiden Platten waren Flops, Scheibe Nummer 3 brachte die Karriere in Schwung und hieß: „Du bist nicht allein.' Es folgte der Superhit „Ganz in Weiß', der Roy Black auch in den letzten Ecken der Republik bekannt machte. Nun ging es Schlag auf Schlag - fast 8 Jahre lang stand der Augsburger Volks-Liebling in vorderer Reihe deutscher Topkünstler.

Roy Black produzierte sich auf überaus erfolgreichen Tourneen, drehte Filme, die zu Kassenschlagern wurden, seine Platten führten alle Hitparaden an. Doch im Jahre 1974 wurde es still um den Sänger mit der weichen Stimme. „Das ist das Ende seiner Karriere', schrieben kritische Journalisten mit Gespür für die Branche. Zu allem anderen kam eine Infektionskrankheit hinzu, die den frischgebackenen Ehemann Roy Black für Monate lahmlegte. Dennoch denkt er nicht daran, von der Bühne abzutreten. Er probte eine zweite Karriere als Schauspieler - sein Theaterdebüt allerdings fiel nicht allzu erfolgreich aus. Der Künstler hat sich allerdings schon seit langer Zeit auf ein mögliches Ende seiner Karriere eingestellt: „Ich habe manchmal Angst', gestand Roy Black in einem Gespräch, „dass es von heute auf morgen mit der Karriere zu Ende ist.

Original Presse-Info: Deutsche Grammophon GmbH

 
Customer evaluation "Kinderarzt Dr. Fröhlich - Unser Dr. ist der Bes"
 
Evaluations will be activated after verification
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Roy Black: Kinderarzt Dr. Fröhlich - Unser Dr. ist der Bes"
 
 
 
 
 
 

The fields marked with * are required.

 
 
 
 
Viewed