Article successfully added.

The Beatles Rock'n'Roll Music - Live & Rare 1962-1966 (10-CD)

Please inform me as soon as the product is available again.

$22.41 * $33.64 * (33.38% Saved)

* incl. VAT / plus shipping costs

Item is temporarily out of stock.
Approx. delivery time: up to 3 weeks. (as far as available at the supplier - can be faster, but sometimes unfortunately not)

  • CD519128
  • 0.27
(Reel To Reel) 260 tracks more

The Beatles: Rock'n'Roll Music - Live & Rare 1962-1966 (10-CD)

(Reel To Reel) 260 tracks

Video von The Beatles - Rock'n'Roll Music - Live & Rare 1962-1966 (10-CD)

Article properties: The Beatles: Rock'n'Roll Music - Live & Rare 1962-1966 (10-CD)

  • Interpret: The Beatles

  • Album titlle: Rock'n'Roll Music - Live & Rare 1962-1966 (10-CD)

  • Genre Beat

  • Artikelart CD

  • Year of publication 2019
  • Label Reel to Reel

  • EAN: 5055748519128

  • weight in Kg 0.27
The Beatles Internationale Pilzvergiftung The Beatles as reflected in the German press by... more
"The Beatles"

The Beatles

Internationale Pilzvergiftung

The Beatles as reflected in the German press

by Bernd Matheja

 

Die Beatles im Spiegel der deutschen Presse

 The Beatles as reflected in the German press

 

Tens or even hundreds of thousands of newspaper, magazine and magazine articles are believed to have been written and printed about John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, Pete Best and Stu Sutcliffe worldwide. Technical, factual, informative. Gossip, comments and columns. Whole series, hoppy-hoop reports with a glowing needle, rumors. At the beginning of the sixties, the Beatles quickly advanced to become hot (print) media favourites - as the noisy representatives of a new sound, as public-dangerous spoilsportsmen with endless hair down to their shirts. But the Liverpool musicians were also suitable milking objects, because they too surprisingly had private spheres, in which it was worth digging through time and again. And: When they were offered the Membership of the Most Excellent Order of the British Empire (MBE) in 1965, these guys even threatened to become house-trained, courtly and socially acceptable.

The beat fever, initially limited to Great Britain, quickly heated up to a global conflagration, and no printed product could escape the fascination - felt honest or played slimy - if one did not want to endanger the vital edition by self-inflicted ignorance. This was no different in Germany as a whole. Even the former'East Press' got involved: After homosexuality quickly ceased to function, syllable plumbers, true to the line, dealt with this four-headed threat to the West, which in the worst case threatened to fail to meet the target for turnip harvesting, in their usual brain-weak word-cancer. In the western part of the country, on the other hand, all journalistic registers were pulled out: Boulevard products loudly served people's voices, music and youth magazines made an effort to pant after Anglo-American specifications, clever weekly magazines made a deep impression with a varying share of competence. From the flourishing sales multi to the struggling Heimatblättchen: Beatles are a must - for the young as bait, to the annoyance of the old.

The core time of the Beatle mania between Flensburg and Garmisch were the years 1963 to 1967, before that there were only warm-up exercises - even though the whole thing had started in Hamburg in June 1960. Even the legendary'Star Club' opening on April 13, 1962 - with the Beatles as the top act - wasn't even worth a single syllable to the entire Hanseatic local press. And the first Fab Four record on the Odeon label, Love Me Do/Please, Please Me, was not released by the Cologne Electrola before the end of February 1963. Even if hits like All You Need Is Love, Hello Goodbye, Lady Madonna, Hey Jude, Get Back and Let It Be would follow - the release of the'Sgt. Pepper' LP on June 1, 1967 was a signal, a turning point in the history of the band that had grown up at that time. Soon reports of (alleged) solo projects, plans to quit - including denials, of course - and internal differences of opinion accumulated. The Beatles were on the direct way to a (albeit still highly creative) community of convenience.

The Beatles as reflected in the German press

In between was an incredible marathon of success that changed the development of the entertainment industry in the long term. In Germany, the Bravo Beatles Blitz tour at the end of June 1966 (Munich, Essen, Hamburg) was one of the highlights - also with regard to the assisting roar in the press.

Much - or almost everything - that Schreiber hacked into the mechanical rattle machines some 40 years ago may have been forgotten. The material bundled for the first time in this book dates from a time when four highly creative world stars were denigrated as "baboons", "whimpering youngsters" and "beetle plagues" and recommended to a "zoo" - "animal" comparisons, which were apparently intended to amuse and yet - embarrassingly and depressingly at the same time - only reminded of a diction from the worst German past. It's a good thing that there was solid and clever (tabloid) journalism in parallel, which guaranteed many amusing productions. For example, when they reported on the "Beatles im Kreisjugendheim Schlossborn" or asked in February 1964: "Beatles wave already over?". When serious fashion problems arose ("What does the fan wear to the concert?"), a "wig fight in England" raged or suddenly new markets came to the fore: "Now there are Beatles stockings... and Beatle bread too". Or when the fan rapture threatened to get out of control: "Paul, you're so far away, she moaned -

Read more at: https://www.bear-family.fr/intl.pilzvergiftung-beatles-bernd-matheja.html
Copyright © Bear Family Records

 

Review 3
Read, write and discuss reviews... more
Customer evaluation for "Rock'n'Roll Music - Live & Rare 1962-1966 (10-CD)"
13 Aug 2019

Pretty good compilation with some rarities

11 Jul 2019

Gar nicht so schlecht...


Gar nicht so schlecht...

Selbstverständlich hat der hardcore-Beatles Sammler schon alle Aufnahmen die auf dieser Editon erschienen sind und manch HiFi Freak wird die zum Teil schlechte Soundqualität bemängeln, aber für die Interessierten, die für kleines Geld in die nicht so alltägliche Musik der Beatles eintauchen wollen, ist diese 10er XCD-Box mit remasterten Aufnahmen schon empfehlenswert.
Alle 10 CDs stecken jeweils in einem bebilderten Pappschuber, alle Informationen sind auf den Rückseiten abgedruckt. Ein Booklet ist nicht enthalten.
CD 1 enthält mal wieder 10 von den den insgesamt fünfzehn Probeaufnahmen, die von den Beatles damals noch mit Pete Best für die Decca eingespielt wurden und damit scheiterten.
Ferner 2mal „ My Bonnie“ mit unterschiedlichen intros und „The Saints“ auf denen die Beatles Tony Sheridan begleiten. Die restlichen 10 Aufnahmen haben absolut nichts mit den Beatles zu tun. Es handelt sich hier um Aufnahmen die Tony Sheridan 1961 mit den Beat Brothers einspielte. Ich mag zwar Tony Sheridan und seine Musik- aber hier ist sie fehl am Platz. Punktabzug!
Die zweite CD enthält BBC-Aufnahmen, die u.a. wegen der schlechten Klangqualität bisher nicht offiziell erschienen sind: „ Dream Baby“ „Besame Muchu“ und „a picture of you“. Auf „What I‘d say“ gesungen von Gene Vincent, sollen die Beatles wohl für die Hintergrundmusik gesorgt haben, wer weis ob das so stimmt...Es folgen sieben schon bekannte Stücke aus dem Cavern Club. Und dann hier der nächste Fehler „ love me do“ mit Ringo Starr an den drums,angeblich die erste Version, nur gibt es eine frühere Aufnahme mit Pete Best auf der Anthology I…
Die dritte CD enthält 7 Aufnahmen mit diversen takes, insgesamt 26 Aufnahmen mit verschiedener Spieldauer.
CD 4: BBC Aufnahmen aus etlichen Sendungen, wie zB. „Pop goes the Beatles“ leider nicht in so guter Klangqualität wie die beiden offiziellen „live at the BBC Alben“
CD 5: live on air: siehe CD 4. Zwei Aufnahmen aus Schweden und das rare : „tie your Kangeroo tight, sport“ von Rolf Harris gemeinsam mit den Beatles aus dem Jahr 1963.
Mit der sechsten CD beginnen die Konzertaufnahmen. Live 1964 im Olympia Paris, in England, und zwei Shows aus Melbourne. Bei allen Aufnahmen wurde das hysterische Kreischen der weiblichen Fans zum größten Teil herausgefiltert.
CD 7: Live in Blackpool, Philadelphia und Indianapolis mit intros 31 tracks.
CD 8: enthält zwei Konzerte vom 20.Juni 1965 im Palais des Sports in Paris. Diese beiden Konzerte habe ich mir 1989 als Vinyl Doppel LP, damals bei „the swingin‘ pig“ erschienen, zugelegt.
CD 9: live in Blackpool vom 11. April 1965 und vom 1. August desselben Jahres und elf Stücke live in Houston 1965.
CD 10 enthält für mich einen kleinen Höhepunkt und zwar insgeamt sieben songs von der Bravo-Blitz-Tournee 1966 aus dem Circus-Krone -Bau in München. Als Abschluss dieser Zusammenstellung sind noch zwei Konzerte aus der Budokan Hall in Tokio zu hören.
Um nochmal auf die Tonqulität dieser historischen Aufnahmen zurück zukommen muß ich anmerken, dass durch die digitalen Bearbeitungsmöglichkeiten sehr viel verbessert wurde. Ende der 1960er Jahre erwarb ich einen Bootleg mit dem Namen „yellow matter custard“ der vierzehn, damals in Deutschland total unbekannte Aufnahmen der Beatles enthielt. (Jahrzehnte später entpuppten sich die Songs als BBC-Aufnahmen) Da ich der einzige in unseren Freundeskreis war der diese Aufnahmen besaß, musste ich die Scheibe immer mitbringen. Die Tonqualität muß man sich so vorstellen: aufgenommen mit einem Mikrofon, dass unmittelbar vor den Lautsprechers eines Röhrenradios plaziert wurde. Für heutige Verhältnisse eine klangliche Katastrophe- nur damals haben wir die Aufnahmen geliebt, denn es waren unsere Beatles!

10 Jul 2019

Gar nicht so schlecht...

Selbstverständlich hat der hardcore-Beatles Sammler schon alle Aufnahmen die auf dieser Editon erschienen sind und manch HiFi Freak wird die zum Teil schlechte Soundqualität bemängeln, aber für die Interessierten, die für kleines Geld in die nicht so alltägliche Musik der Beatles eintauchen wollen, ist diese 10er XCD-Box mit remasterten Aufnahmen schon empfehlenswert.
Alle 10 CDs stecken jeweils in einem bebilderten Pappschuber, alle Informationen sind auf den Rückseiten abgedruckt. Ein Booklet ist nicht enthalten.
CD 1 enthält mal wieder 10 von den den insgesamt fünfzehn Probeaufnahmen, die von den Beatles damals noch mit Pete Best für die Decca eingespielt wurden und damit scheiterten.
Ferner 2mal „ My Bonnie“ mit unterschiedlichen intros und „The Saints“ auf denen die Beatles Tony Sheridan begleiten. Die restlichen 10 Aufnahmen haben absolut nichts mit den Beatles zu tun. Es handelt sich hier um Aufnahmen die Tony Sheridan 1961 mit den Beat Brothers einspielte. Ich mag zwar Tony Sheridan und seine Musik- aber hier ist sie fehl am Platz. Punktabzug!
Die zweite CD enthält BBC-Aufnahmen, die u.a. wegen der schlechten Klangqualität bisher nicht offiziell erschienen sind: „ Dream Baby“ „Besame Muchu“ und „a picture of you“. Auf „What I‘d say“ gesungen von Gene Vincent, sollen die Beatles wohl für die Hintergrundmusik gesorgt haben, wer weis ob das so stimmt...Es folgen sieben schon bekannte Stücke aus dem Cavern Club. Und dann hier der nächste Fehler „ love me do“ mit Ringo Starr an den drums,angeblich die erste Version, nur gibt es eine frühere Aufnahme mit Pete Best auf der Anthology I…
Die dritte CD enthält 7 Aufnahmen mit diversen takes, insgesamt 26 Aufnahmen mit verschiedener Spieldauer.
CD 4: BBC Aufnahmen aus etlichen Sendungen, wie zB. „Pop goes the Beatles“ leider nicht in so guter Klangqualität wie die beiden offiziellen „live at the BBC Alben“
CD 5: live on air: siehe CD 4. Zwei Aufnahmen aus Schweden und das rare : „tie your Kangeroo tight, sport“ von Rolf Harris gemeinsam mit den Beatles aus dem Jahr 1963.
Mit der sechsten CD beginnen die Konzertaufnahmen. Live 1964 im Olympia Paris, in England, und zwei Shows aus Melbourne. Bei allen Aufnahmen wurde das hysterische Kreischen der weiblichen Fans zum größten Teil herausgefiltert.
CD 7: Live in Blackpool, Philadelphia und Indianapolis mit intros 31 tracks.
CD 8: enthält zwei Konzerte vom 20.Juni 1965 im Palais des Sports in Paris. Diese beiden Konzerte habe ich mir 1989 als Vinyl Doppel LP, damals bei „the swingin‘ pig“ erschienen, zugelegt.
CD 9: live in Blackpool vom 11. April 1965 und vom 1. August desselben Jahres und elf Stücke live in Houston 1965.
CD 10 enthält für mich einen kleinen Höhepunkt und zwar insgeamt sieben songs von der Bravo-Blitz-Tournee 1966 aus dem Circus-Krone -Bau in München. Als Abschluss dieser Zusammenstellung sind noch zwei Konzerte aus der Budokan Hall in Tokio zu hören.
Um nochmal auf die Tonqulität dieser historischen Aufnahmen zurück zukommen muß ich anmerken, dass durch die digitalen Bearbeitungsmöglichkeiten sehr viel verbessert wurde. Ende der 1960er Jahre erwarb ich einen Bootleg mit dem Namen „yellow matter custard“ der vierzehn, damals in Deutschland total unbekannte Aufnahmen der Beatles enthielt. (Jahrzehnte später entpuppten sich die Songs als BBC-Aufnahmen) Da ich der einzige in unseren Freundeskreis war der diese Aufnahmen besaß, musste ich die Scheibe immer mitbringen. Die Tonqualität muß man sich so vorstellen: aufgenommen mit einem Mikrofon, dass unmittelbar vor den Lautsprechers eines Röhrenradios plaziert wurde. Für heutige Verhältnisse eine klangliche Katastrophe- nur damals haben wir die Aufnahmen geliebt, denn es waren unsere Beatles!

Write an evaluation
Evaluations will be activated after verification.
Please enter the digits and letters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Weitere Artikel von The Beatles
Die Beatles im Spiegel der deutschen Presse 1963-67 The Beatles: Die Beatles im Spiegel der deutschen Presse... Art-Nr.: BFB10021

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$39.32 * $20.16 *
With The Beatles, incl. Minidocumentary (CD) The Beatles: With The Beatles, incl. Minidocumentary (CD) Art-Nr.: CD3824202

Item must be ordered

$15.67 * $11.18 *
Feat.Tony Sheridan - In The Beginning (CD) The Beatles: Feat.Tony Sheridan - In The Beginning (CD) Art-Nr.: CD549268

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$16.79 * $11.18 *
Stereo Boxset (16-CD - 1-DVD-Box) The Beatles: Stereo Boxset (16-CD - 1-DVD-Box) Art-Nr.: CDCAP99449

Item must be ordered

$308.92 * $224.61 *
Das war ein harter Tag - Beatles Lieder Various - Beat: Das war ein harter Tag - Beatles Lieder Art-Nr.: BCD15915

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$15.67 $17.92
Beat in Hamburg - Die große Freiheit (2-CD) Hörbuch Various - Beat in Germany: Beat in Hamburg - Die große Freiheit (2-CD)... Art-Nr.: BCD16087

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$29.15
Beatles Bop - Hamburg Days (2-CD, Box Set, Deluxe Edition) Tony Sheridan & The Beatles: Beatles Bop - Hamburg Days (2-CD, Box Set,... Art-Nr.: BCD16447

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$67.34
Thank You For The Days ... - Bernd Matheja Thank You For The Days ...: Thank You For The Days ... - Bernd Matheja Art-Nr.: BFB10017

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$20.16 $39.32
Dartboard - Apple Records - Limited Edition The Beatles: Dartboard - Apple Records - Limited Edition Art-Nr.: DARTBEAT001

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$56.11 $67.34
NEW
War In My Mind (2-LP & Download, 180g Vinyl) Beth Hart: War In My Mind (2-LP & Download, 180g Vinyl) Art-Nr.: LPPRD50015

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$28.03
NEW
Popcorn Blues Party Vol.2 (CD) Various: Popcorn Blues Party Vol.2 (CD) Art-Nr.: CDKM29

This product will be released at 10 January 2020

$16.79
NEW
Popcorn Blues Party Vol.1 (CD) Various: Popcorn Blues Party Vol.1 (CD) Art-Nr.: CDKM28

This product will be released at 10 January 2020

$16.79
NEW
Halfway To Paradise (3-CD) Daniel O'donnell: Halfway To Paradise (3-CD) Art-Nr.: CDDMGTV076

Ready to ship today, delivery time** appr. 1-3 workdays

$21.29
The Great Tragedy - Winter Dance Party 1959 - No. 2 (CD) Various Artists: The Great Tragedy - Winter Dance Party 1959 -... Art-Nr.: BCD17586

This product will be released at 3 January 2020

$11.18